Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -7 ° Regen

Navigation:
Google+
Der Pirnaer Canalettomarkt wächst

Der Pirnaer Canalettomarkt wächst

Der Aufbau des diesjährigen Weihnachtsmarktes in Pirna läuft auf Hochtouren. Die ersten Buden stehen schon. Bis zur Eröffnung am Freitag werden es täglich mehr. "Die Zahl der Händler ist gewachsen", sagt Matteo Böhme, Geschäftsführer des Marktveranstalters Plan de Saxe, der den Adventsmarkt als "Canalettomarkt" zum zweiten Mal organisiert.

Boten im vergangenen Jahr 39 Händler ihre Waren an, sind es dieses Mal 47. "Ein schöner Erfolg, der zeigt, dass wir mit unserem Marktkonzept auf dem richtigen Weg sind", meint Böhme.

Die Händler kommen nicht nur aus Pirna und der Region, sondern auch aus Thüringen, Sachsen-Anhalt und Nordrhein-Westfalen. Neu im Sortiment sind beispielsweise belgische Waffeln, Käsespezialitäten aus Österreich oder skandinavischer Preiselbeerglühwein. Zudem ist die Stadt Pirna mit der Touristinformation mit einem eigenen Stand vertreten. Dort gibt es unter anderem heimische Produkte, die das Zertifikat "Pirnaer Unikat" tragen.

Mehr Händler benötigen auch mehr Platz rund ums Rathaus. "Der Canalettomarkt wächst in diesem Jahr bis vor das Canalettohaus", berichtet Böhme. An der Ostseite des Rathauses steht dieses Mal die Bühne. Deshalb wird der Marktplatz in der Adventszeit komplett für den Verkehr gesperrt.

Auf der Bühne selbst wird ab dem ersten Dezember täglich um 17 Uhr ein Türchen im Adventskalender geöffnet. Danach folgt jeden Tag ein Programm mit Musik, Tanz- oder Theater, das Schulen und Kindergärten aus der Region auf die Beine stellen. Weitere Programmhöhepunkte sind das Stollenfest am Nikolaustag und der Kunstmarkt am dritten Adventswochenende. Außerdem machen der MDR-Sachsenspiegel (29. November) und MDR Jump (7. Dezember) sowie der Coca-Cola Weihnachtstruck (20. Dezember) Station in Pirna.

Für Kinder werden auf dem Canalettomarkt auch neue Attraktionen geboten. So gibt es neben zwei Karussells zum ersten Mal eine Schiffsschaukel. Darüber hinaus wird ein Briefkasten für Wunschzettel an den Weihnachtsmann aufgestellt. "Auf dem Canalettomarkt eröffnen wir unser erstes Weihnachtspostamt in der Region", sagt Postkasten-Chef Alexander Hesse. In den Briefkasten neben den Wunschzetteln auch die Weihnachtsgrüße an Freunde und Familie hineingeworfen werden.

Weitere Infos und das Programm unter www.canalettomarkt.de

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 25.11.2014

Silvio Kuhnert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr