Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 10 ° Regen

Navigation:
Google+
Dahlienpracht in Heidenau zieht wieder Besucher an

Dahlienpracht in Heidenau zieht wieder Besucher an

Bei dieser Pracht bleibt keiner unbeeindruckt. In Heidenau hat in der Gärtnerei Engelhardt die alljährliche Dahlienschau begonnen. Um die 300 verschiedene Sorten verwandeln einen Hektar Fläche an der Güterbahnhofstraße derzeit in ein knallbuntes Blütenmeer.

Voriger Artikel
Pirnaer Innenstadt zur Einkaufsnacht farbenprächtig illuminiert
Nächster Artikel
Motorradfahrer verstirbt nach Unfall bei Radeberg

"Die Dahlie ist die Königin des Herbstes", sagt Angelika Engelhardt.

Von Catrin Steinbach

Die Vielfalt der Blütenformen und -größen bzw. Farben bzw. Farbkombinationen ist überwältigend. An die 300 Sorten Dahlien stehen zur Auswahl. Wer eher die kleinen Pompondahlien bevorzugt, wird ebenso fündig, wie Liebhaber von Blütenbällen mit 30 Zentimetern Durchmesser oder Hobbygärtner, die es eher auf Halskrausendahlien abgesehen haben, weil diese ganz besonders die Bienen und Schmetterlinge anlocken. Doch wer Wahl hat, hat die Qual. "Ja, es kommt durchaus vor, dass Kunden mehrmals vorbeischauen, weil es ihnen schwer fällt, sich zwischen den vielen Sorten zu entscheiden", weiß Angelika Engelhardt.

"Sagen Sie mir, welche Sorten Ihnen gefallen, und ich sage Ihnen, was Sie für einen Mann haben", schmunzelt Gärtnereichef Siegfried Engelhardt und der Schalk blitzt ihm aus den Augen. Am Ende bleibt der Chef des Heidenauer Gartenbetriebes mir diese Antwort doch schuldig. Dafür erfahre ich, dass die älteren Damen aus unerfindlichen Gründen meist die violetten Sorten bevorzugen, die jungen Leute dagegen eher zu knalligem Rot und Orange greifen. Oder zur schwarzen Dahlie, deren samtige Blüte je nach Lichteinfall bordeaux oder schwärzlich erscheint.

Womit gleich das Vorurteil widerlegt ist, dass Dahlien "Großmutterblumen" sind. "Das ist schon lange nicht mehr so. Zu uns kommen viele junge Leute mit Haus und Garten. Manchmal fahren hier auch Paare mit Motorrädern, um sich die Blumen anzusehen und ihre Bestellung abzugeben", erzählt Angelika Engelhardt. Denn ausgeliefert werden die frostempfindlichen Knollen erst ab März. Bis Mitte Mai müssen sie dann in den Boden. "Man darf sie nicht zu tief eingraben, sondern nur mit einer zwei Zentimeter dicken Erdschicht bedecken. Das wird leider immer mal wieder falsch gemacht", erläutert Siegried Engelhardt.

Er und seine Frau bieten in ihrer Gärtnerei nicht nur Dahliensorten aus aller Welt (darunter neue Riesendahlien aus den USA, aus Japan und Kanada), sondern auch viele eigene Züchtungen an. Für diese werden sie regelmäßig bei Gartenschauen mit Medaillen überhäuft. Die neueste Kreation ist eine 1,10 Meter hoch wachsende Kaktusdahlie in Goldgelb, das in Altgold übergeht. Am 16. September steht die Taufe dieser neuen Dahliensorte auf dem Programm der Landesgartenschau in Löbau.

Nicht nur dort sind Engelhardts mit ihren Dahlien vertreten, sondern auch im Großen Garten in Dresden, auf der Blumeninsel Mainau im Bodensee, im Churpfalzpark Loifling, auf dem Killesberg in Stuttgart usw. Zudem liefern sie im Frühjahr die Dahlienknollen an Hobbygärtner in ganz Deutschland, aber auch nach Frankreich und Dänemark. "Die größte Werbung für uns ist, wenn die Dahlien in den Gärten blühen."

In zwei Jahren feiern der fast 80-jährige Firmenchef und seine Frau das 100-jährige Bestehen ihres Unternehmens, das einst Siegfried Engelhardts Großvater in Dresden-Leuben begründete und das später nach Heidenau umzog. "Mein Sohn und seine Frau arbeiten bereits mit und sollen die Gärtnerei mal übernehmen", so Angelika Engelhardt.

Gärtnerei Engelhardt in Heidenau, Güterbahnhofstr. 53 (direkt an der B172), Dahlienschau bis 12. Oktober täglich (auch am Wochenende) von 9 bis 17 Uhr geöffnet

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 10.09.2012

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

24.09.2017 - 17:05 Uhr

Trotz seines Dreierpacks beim Auswärtsspiel in Darmstadt konnte Dynamos Mittelfeldmann am Ende nicht zufrieden sein.

mehr