Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Google+
Dachstuhlbrand in Fördergersdorf

Dachstuhlbrand in Fördergersdorf

In der Nacht zum Pfingstmontag brannte im Tharandter Ortsteil Fördergersdorf der Dachstuhl eines Wohnhauses. Nach DNN-Informationen war zunächst nur ein Nebengelass in Brand geraten.

Voriger Artikel
Junger Radeberger gewinnt bei "Jugend forscht"
Nächster Artikel
Nach Unwetter: Rathaus lädt Triebischtaler zu einer Informationsveranstaltung ein

70 Kameraden der Feuerwehr waren in Fördergersdorf im Einsatz. Der Dachstuhl des Fachwerkhauses konnte dennoch nicht gerettet werden.

Quelle: Roland Halkasch

Es dauerte jedoch nicht lange, bis die Flammen auf das Fachwerkhaus übergriffen. Als die Kameraden der Feuerwehr eintrafen, stand der Dachstuhl bereits lichterloh in Flammen.

Die Bewohner hatten großes Glück im Unglück: Die Nachbarn bemerkten das Feuer rechtzeitig, gingen in das Haus und konnten alle Personen wecken und nach draußen geleiten. So wurde durch das Feuer niemand verletzt. Obwohl rund 70 Feuerwehrmänner der Wachen Tharandt, Kurort Hartha, Pohrsdorf und Freital im Einsatz waren, gestaltete sich die Bekämpfung des Feuers schwierig. Die Löscharbeiten dauerten bis in die Morgenstunden an. Schlussendlich war der Dachstuhl komplett ausgebrannt. Der Feuerwehr gelang es jedoch mit mehreren Strahlrohren, ein Übergreifen des Feuers auf Nachbargebäude zu verhindern. Was die Ursache für den Dachstuhlbrand war, konnte gestern noch nicht mitgeteilt werden.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 10.06.2014

DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr