Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+
DVB und VVO setzen zu Silvester zusätzliche Züge und Bahnen ein

DVB und VVO setzen zu Silvester zusätzliche Züge und Bahnen ein

In der [link:700-NR_DNN_55123-1] verkehren mehr Busse und Straßenbahnen in Dresden sowie Züge zwischen der Landeshauptstadt und dem Umland. Die Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) verkürzen den Takt auf mehreren Straßenbahn- und Buslinien.

Nur während des großen Feuerwerks um Mitternacht in der Innenstadt gebe es eine halbstündige Betriebspause, hieß es. Die Fahrscheinautomaten der DVB bleiben über den Jahreswechsel in Betrieb.

Bis etwa 20 Uhr fahren alle Linien nach Sonnabendfahrplan, die Linien 3, 4, 7, 9, 11, 61, 62 und 66 kommen alle 15 Minuten. Danach fahren die meisten Straßenbahnlinien weiter alle 15 Minuten. Nur die Linien 6, 9 und 13 kommen dann alle 30 Minuten. Von 22 bis 2 Uhr fahren die Linien 3 und 4 alle zehn Minuten, die Linien 1, 2, 7, 8, 9, 11 und 12 alle 15 Minuten und die „6“ und „13“ alle 30 Minuten.

Anstelle der Linie 10 verkehrt die Linie 20 von der Messe Dresden über den Postplatz zum Hauptbahnhof und über Bahnhof Mitte zurück zur Messe. Eine Umleitung gibt es auf den Linien 4, 8 und 9. Durch die Sperrung des Theaterplatzes fährt die „4“ von 16 Uhr bis Neujahr 10.30 Uhr über die Marienbrücke, die „8“ und die „9“ über die Carolabrücke.

Die Buslinien 61, 62, 63 und 66 fahren im 15-Minuten-Rhythmus, alle anderen Buslinien im 30-Minuten-Takt. Anruflinientaxis entfallen in der Silvesternacht, stattdessen fahren Busse. Die Linien 72, 79, 85 und 87 verkehren allerdings nicht. Die Linie 81 ist zwischen Wilschdorf und Liststraße unterwegs, die Linie 84 zwischen Rochwitz und Steglichstraße, allerdings nicht über die obere Station der Schwebebahn.

Die Fähren Niederpoyritz und Johannstadt verkehren von 9.30 Uhr bis 18.30 Uhr nach Winterfahrplan. In Pillnitz ist zwischen 8 Uhr und 21.30 Uhr die Autofähre im Einsatz, danach die Personenfähre. Die Standseilbahn fährt von 9 Uhr bis 3 Uhr, die Schwebebahn von 10 Uhr bis 1 Uhr.

Der Verkehrsverbund Oberelbe (VVO) setzt laut einer Mitteilung zusätzliche S-Bahnen nach Meißen, Pirna, Tharandt und erstmals auch Kamenz ein. Sie sollen Besucher der Landeshauptstadt oder Dresdner auf Silvestertour zu Neujahr sicher nach Hause bringen.

„Die letzte S-Bahn verlässt den Dresdner Hauptbahnhof Richtung Meißen um 1 Uhr, Richtung Pirna erfolgt die Abfahrt um 2.28 Uhr“, so Holger Dehnert, Abteilungsleiter Verkehr im VVO. Nach Tharandt und Freital fährt eine zusätzliche S 3 1.37 Uhr ab Dresden Hauptbahnhof. Nach Kamenz, Großröhrsdorf, Radeberg oder Pulsnitz geht es um 1 Uhr, ebenfalls ab Hauptbahnhof.

Zudem fahren die acht Nachtbuslinien nach Meißen, Radeburg, Ottendorf-Okrilla, Radeberg, Heidenau und Pirna, Dippoldiswalde, Wilsdruff und Freital gegen 1.15 Uhr und 2.25 Uhr ab Dresden.

sl / dapd

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr