Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Google+
Coswiger Firma erobert mit PVC neue Märkte

Coswiger Firma erobert mit PVC neue Märkte

Die Coswiger Elbtal Plastics GmbH trotzt dem lange Zeit schlechten Wetter in diesem Jahr und kann statt Einbußen sogar Gewinne verzeichnen. Der Betrieb ist spezialisiert auf hochwertige Ware aus Polyvinylchlorid - besser bekannt als PVC.

Die weichen Kunststoff-Mixturen werden weltweit in Swimming Pools, Teichen und als Bauwerksabdichtung genutzt. In Hotels werden die Folien verbaut, aber zum Beispiel für die Außenanlagen am Brandes-Hauses im Dresdner Zoo auch.

Das sächsische Unternehmen gehört zur Weltspitze. In seinem Kerngeschäft mit Schwimmbadfolien liegt es sogar ganz vorn. Über 50 Prozent ihrer Umsätze macht Elbtal Plastics damit. Die Zeit von März bis Juni ist für Elbtal Plastics die wichtigste im Jahr. Obwohl in dieser Zeit nicht nur in Deutschland, sondern ebenso in anderen Ländern Europas oft eher schlechtes Wetter herrschte, klingelt es in der Kasse. "Das liegt vor allem daran, dass wir noch vorher neue Märkte erschließen konnten", erklärt Geschäftsführer Michael Schumann.

In 36 Ländern werden mittlerweile die PVC-Produkte der Coswiger verbaut. Tendenz steigend. Die Export-Quote liege bei 60 Prozent. "Hauptabsatzmarkt ist Europa, vor allem der Süden", sagt Vertriebsleiter Daniel König. Auf den Absatz von Folien für Swimming Pools in Südeuropa habe auch die Finanzkrise wenig Einfluss gehabt. "Wer Pools baut, hat auch trotz Krise Geld", sagt König.

Die Folien seien allerdings ebenfalls in den Nachfolgestaaten der Sowjetunion gefragt, neue Märkte werden in Asien und Nordamerika erobert. Dieses Jahr kamen Kunden in Kuwait, Mexiko und Ägypten hinzu. Daher lief es bei Elbland Plastics besser, als angesichts des oft miesen Wetters zu erwarten war.

Auch die anhaltende Staatskrise in Ägypten habe den Absätzen bisher nicht geschadet. "Eine Haupteinnahmequelle dort ist der Tourismus", erklärt König. Und solange Hotels Swimming Pools ausbessern oder neu bauen müssen, machen die Coswiger gute Geschäfte.

100 Jahre, nachdem der norddeutsche Chemiker Fritz Klatte am 4. Juli 1913 ein Patent für das Verfahren zur Herstellung von PVC erhalten und so das Kunststoffzeitalter eingeläutet hatte, geht es Elbland Plastics besser denn je. Am Standort der Kötitzer Leder- und Wachstuch-Werke wurde 1938 erstmals PVC hergestellt. Später fertigte dort der VEB Cowaplast Kunstleder, Folien und Bodenbeläge, exportierte bis zur Wende insbesondere nach Skandinavien. Die Privatisierung brachte den Betrieb zuerst nicht weiter. 1996 ging die Firma an die "Elbtal Folien GmbH", sieben Jahre später wechselte das Werk zur KAP-Gruppe Fulda mit Jahresumsätzen von mehr als 500 Millionen Euro.

Seither firmiert der Coswiger Betrieb als Elbtal Plastics GmbH und wächst. Der heute 61-jährige Schumann stieg Mitte der 1990er Jahre in die dortige PVC-Produktion ein. Seither hat sich die Zahl der Mitarbeiter von 42 auf nun 72 erhöht. Der Umsatz liege bei 16 bis 18 Millionen Euro im Jahr. Schumann sieht "ein leichtes, solides Wachstum".

Erst vor kurzem nahm die Firma eine neue Messwickelmaschine in Betrieb. Die Forschungsabteilung beschäftigt sich nun außerdem unter anderem mit der Veredelung von Folien. Bei Bedarf könnte das Werk noch erweitert werden, so Schumann. Erste Pläne dafür gebe es. Ausbauflächen stünden auf dem 50 000-Quadratmeter-Areal der Firma bereit.

Bislang werden dort täglich neun Tonnen des Coswiger PVC-Pulvers mit Zusätzen gemischt, erhitzt und als durchgeknetete Masse mit Walzen auf die gewünschte Folienbreite geplättet. Die PVC-Mixturen sind laut Schumann selbst ausgetüftelt. "Von der Forschung bis zur Herstellung - alles findet hier im Werk statt", sagt er. "So können wir unsere Entwicklungen schützen, haben einen Vorsprung vor Mitbewerbern." Ein wichtiges Qualitätsmerkmal sei die hohe Gesundheitsverträglichkeit der im Vergleich etwas teureren Coswiger PVC-Produkte, so der Geschäftsführer. "Damit müssen schließlich auch Trinkwassertanks abgedichtet werden."

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 05.07.2013

Stephan Klingbeil

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr