Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Coswig wächst erstmals seit der Wende

Coswig wächst erstmals seit der Wende

Die schwarze Eins steht. Das Plus ist zwar nur einstellig, aber erstmals seit der Wende deutet sich in Coswig wieder ein Wachstum bei der Einwohnerzahl an.

Voriger Artikel
Zum 15. Mal feiert das Kirnitzschtal zwei Tage lang sein großes Fest
Nächster Artikel
Baubeginn für neue Kita in Meißen

Jahrelang hat Coswig an Einwohnern verloren. Jetzt deutet sich aber wieder ein leichter Bevölkerungszuwachs an.Grafik: Jeschke

Coswig/Radebeul. Von Stephan Klingbeil

Dies teilte die Stadt gestern auf DNN-Anfrage mit. Zwar werde erst am Jahresende abgerechnet. Aber mit Verweis auf die im Rathaus erfassten Daten im ersten Halbjahr 2012 zeichnet sich ein positiver Trend ab.

Somit würde nun der Abwärtstrend, der bereits vor der Wende begonnen hatte, gestoppt. Beim Höchststand von 1982 waren 28 800 Bewohner gemeldet. Aber danach ging es bergab. 2010 waren es 21 297 Einwohner, Ende vorigen Jahres sogar nur noch 21 157. Dies ergibt sich aus den aktuellen offiziellen Daten des Statistischen Landesamtes in Kamenz.

Ist nun der Wendepunkt erreicht? "Es gab in den vergangenen ein, zwei Jahren immer mal wieder ein Plus in der Monatsstatistik", sagt Rathaussprecherin Ulrike Tranberg. Im Jahresschnitt war aber am Ende stets ein Verlust zu verzeichnen. Dennoch hätten sich die Einwohnerzahlen zuletzt stabilisiert. "Der Abwärtstrend hat sich insgesamt verlangsamt", erklärt Tranberg. Die Verluste seien "deutlich geringer gewesen" als noch vor ein paar Jahren. Gegenwärtig würden in der Großen Kreisstadt 21 937 Menschen wohnen.

"Wir freuen uns über die Entwicklung und tun was wir können, damit es so weiter geht" sagt Oberbürgermeister Frank Neupold (parteilos). Ein Grund für diesen Trend sei sicherlich, dass die Wirtschaftsförderung "große Priorität" habe. Man schaffe Arbeitsplätze.

Außerdem werden im Rathaus weitere Schwerpunkte genannt, die Coswig als Wohn- und Arbeitsstadt attraktiver gemacht haben oder es künftig machen sollen. Nicht nur in Coswig ist man sich bewusst, dass es mit Nachbarkommunen einen Wettbewerb um Einwohner gibt. Neben Verkehrsanbindungen wird so etwa auch in Coswig die schulische Infrastruktur als Plus betont, ebenfalls wird auf die Betreuungsplätze in den Kitas verwiesen - jedem Kind könne ein Platz angeboten werden. Zudem sei Wohnraum für alle Altersgruppen da.

Bauland gebe es zwar nicht mehr in dem Umfang wie früher, aber vor allem in den Großsiedlungen sind Wohnungen frei. Nicht zuletzt wird auch auf das kulturelle Angebot hingewiesen und die zahlreichen Vereine im Stadtgebiet. Das alles helfe dabei, dass Leute zuziehen. In Coswig rechnet man trotzdem nicht damit, die Einwohnerzahlen von 1982 zu erreichen. Auch künftig können die Geburten nicht die Sterbefälle ausgleichen. Man setzt daher auf Zuzug - wie andernorts. Denn nicht nur in Coswig verzeichnet man Zuwächse.

Laut Landesamt waren in Meißen (plus zehn), Radebeul (61) und Weinböhla (66) Ende 2011 mehr Leute registriert als im Jahr zuvor. "Das liegt vor allem an Infrastruktur, der Ansiedlung von Gewerbe und sicher ebenso daran, dass Wohnraum in Dresden knapp ist und auch Meißen attraktiver geworden ist", erklärt Meißens Rathaussprecherin Inga Skambraks. Sie verweist außerdem auf den jüngsten Anstieg bei den Geburten.

"Die Menschen wählen ihren Wohnsitz immer mehr danach aus, wo das Leben für sie und ihre Familie tatsächlich lebenswert ist", ergänzt Radebeuls Oberbürgermeister Bert Wendsche (parteilos). "Wir sind dabei in Radebeul wohl auf keinem schlechten Weg." Die Einwohnerzahl wächst und damit bleibt die Lößnitzstadt sicher die größte Stadt im Landkreis. Vor einem Jahr hatte Radebeul mit 33 732 Einwohnern Riesa abgelöst.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 27.07.2012

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr