Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Coswig mistet Fundbüro aus

Coswig mistet Fundbüro aus

Einmal im Jahr mistet die Stadt Coswig ihr Fundbüro aus. Morgen ab 14 Uhr beginnt vor dem Rathaus in der Karrasstraße - bei Regen im Gebäude - die Fundsachen-Auktion.

Voriger Artikel
Neue Debatte um Radebeuls Jugendarbeit - Dezentrale Strategie in der Kritik
Nächster Artikel
Coswig will mit Straßenkonzept Geld sparen

Maria Gruner vom Bürgerbüro zeigt Fundsachen für die Auktion.

Quelle: Martin Förster

Über das Jahr haben sich dabei nicht nur 28 Fahrräder angesammelt, die nun den Besitzer wechseln sollen. Versteigert werden zudem zehn Handys, ein BlackBerry-Telefon, ein Kinderwagen und auch Jacken, Geldbörsen und Damenuhren.

"Im vorigen Jahr hatten wir sogar einen leeren Vogelkäfig dabei, diesmal ist die Auswahl eher normal", erklärt Petra Schanze vom Bürgerbüro. Die Sachen wurden von Findern übergeben, keiner fragte mehr danach. Herrenlose Räder dürfe man erst nach sechs Monaten versteigern. Der Auktionskatalog mit 51 Fundsachen ist heute von 9 bis 15 Uhr sowie morgen ab 13 Uhr im Rathaus zu sehen. Im Internet findet man ihn auf der Homepage www.coswig.de. Skl

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 24.05.2013

Skl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr