Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Google+
Coselturm der Burg Stolpen bekommt neuen Putz

Coselturm der Burg Stolpen bekommt neuen Putz

Der "Coselturm" auf der Burg Stolpen ist hinter einem Gerüst versteckt. Die Fassade am Turm wird instandgesetzt. Bis voraussichtlich Oktober werden die Bauarbeiten dauern, teilte Burgleiter Jürgen Major mit.

Voriger Artikel
Am Wochenende findet das 16. Kirnitzschtalfest statt - "Gelbe Dame" feiert 115. Geburtstag
Nächster Artikel
Kultursommer auf Gellertberg geplant

Bis Oktober wird der Coselturm hinter einem Gerüst versteckt sein.

Quelle: Burg Stolpen

Der Freistaat Sachsen investiert rund 220 000 Euro.

Eigentlich heißt das Bauwerk Johannisturm. Im Volksmund wird er wegen seiner einstigen berühmten Bewohnerin - der Gräfin Cosel - Coselturm genannt. Bei den Bauarbeiten soll vor allem der stark zementhaltige Mörtel von der letzten Instandsetzung aus dem Jahre 1975 entfernt und durch einen Trasskalkmörtel ersetzt werden. Das harte Fugenmaterial hatte zu Rissen und Feuchtigkeit geführt. "Lockere und lose Steine müssen gesichert und teilweise Bewuchs entfernt werden", berichtete Major. Auch das Kegeldach, es entstand in seiner heutigen Form unmittelbar nach den Befreiungskriegen vor 200 Jahren, wird überarbeitet. "Dabei werden die Speier, die bisher das Regenwasser punktuell konzentriert an den Turm brachten, zurückgebaut", führte Major weiter aus.

Trotz der Bauarbeiten können Besucher die Stufen im Inneren erklimmen. "Der Turm ist geöffnet", informierte Major. Der Wendelstein und die Fenster wurden erst vor wenigen Jahren renoviert bzw. erneuert. Überarbeitet wurde im Frühjahr dieses Jahres der erste Ausstellungsraum im Coselturm, seit etwa 100 Jahren als "Coselküche" museal genutzt. Hier befindet sich neben der inszenierten Küchennische eine Dokumentation zum Leben und zur Gefangenschaft der bekanntesten Gefangenen der Veste Stolpen, Anna Constantia Reichsgräfin von Cosel. Sie erblickte vor 333 Jahren das Licht der Welt.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 26.07.2013

DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

21.08.2017 - 09:02 Uhr

Im Zentrum der Kritik steht die anhaltenden "Drangsalierung" der Fans

mehr