Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Google+
Buntmetalldiebe suchen Radeberger Friedhof heim

Buntmetalldiebe suchen Radeberger Friedhof heim

Diebe haben in der Nacht zum Donnerstag einen Friedhof in Radeberg heimgesucht. Dort hatten sie es offenbar auf Buntmetall abgesehen. Sie demontierten eine etwa 80 Zentimeter große Kupferstatue von einem Steinsockel.

Voriger Artikel
Tödlicher Unfall auf der B6 zwischen Meißen und Riesa
Nächster Artikel
Bundespolizei Schmilka stellt 55 Kilogramm Sprengstoff sicher

Diese Madonnenstatue haben Diebe von einem Radeberger Friedhof gestohlen.

Quelle: Polizei

Dabei gingen sie sehr zielstrebig vor, war doch die Madonnen-Statue mit einem etwa zwei Zentimeter dicken Stahlbolzen gesichert. Den ideellen Schaden schätzt die Polizei auf 2700 Euro.

uh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr