Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Google+
„Buntes Meißen“ feiert mit Flüchtlingen – Reaktion auf Brandanschlag

„Buntes Meißen“ feiert mit Flüchtlingen – Reaktion auf Brandanschlag

Zwei Wochen nach dem Brandanschlag auf eine noch ungenutzte Asylbewerberunterkunft in Meißen haben am Samstag laut Veranstalter mehr als 100 Menschen mit Flüchtlingen gefeiert.

Das Bündnis „Buntes Meißen“ hatte zu einem Fest ans Ufer der Elbe eingeladen. „Wir nehmen unsere asylsuchenden Mitbürger in die Mitte“, sagte der Vorsitzende des Vereins, Pfarrer Bernd Oehler. Der Einladung seien auch viele Mitglieder des Stadtrates sowie einige Landtagsabgeordnete gefolgt. Das sei ein hoffnungsvolles Zeichen.

Nahezu zeitgleich nahmen laut Polizei etwa 130 Menschen an einer Demonstration der „Initiative Heimatschutz“ durch die Stadt teil, die im Internet Stimmung gegen Ausländer macht.

In Meißen hatten Unbekannte in der Nacht zum Sonntag vor zwei Wochen Feuer in der Unterkunft gelegt, in die bis zu 35 Flüchtlinge hätten einziehen sollen. Wenige Stunden zuvor hatte es eine „spontane Zusammenkunft“ des „Heimatschutzes“ gegeben. Die Initiative, die sich unter dem Motto „Es ist unser Land“ gegen angeblichen „Asylbetrug“ wendet, distanzierte sich auf Facebook später von der Tat. Das auch für rechtsextremistische Straftaten zuständige Operative Abwehrzentrum hat den Fall übernommen.

LVZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr