Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Brand in ehemaliger Gaststätte in Radeberg – Belohnung ausgesetzt

Brand in ehemaliger Gaststätte in Radeberg – Belohnung ausgesetzt

Der Besitzer einer ehemaligen Gaststätte in Radeberg, deren Dachstuhl am 7. März ausgebrannt war, hat eine Belohnung von 1.000 Euro für Hinweise, die zur rechtskräftigen Verurteilung der Täter führen, ausgesetzt.

Voriger Artikel
Unbekannte stehlen historische Gewehre in Radebeul
Nächster Artikel
Stadtrat Pirna: Kaution für DDR-Garagen ist vom Tisch

Der Dachstuhl der ehemaligen Gaststätte in Radeberg stand voll in Flammen.

Quelle: Polizei Görlitz

Die Kriminalpolizei ermittelt währenddessen weiter zu dem Feuer, das am Morgen des 7. März ausgebrochen war.

Das Dach des Hauses an der Lotzdorfer Straße stand voll in Flammen. 64 Feuerwehrmänner löschten das Feuer. Personen wurden nicht verletzt. Dem Besitzer entstand jedoch ein Schaden von rund 350.000 Euro. Wie die Polizei mitteilt, wird von Brandstiftung ausgegangen, da sich zwei Brandausbruchsstellen fanden.

Die Kriminalpolizei fragt, wer am 7. März zwischen Mitternacht und 5.50 Uhr Personen oder Fahrzeuge in Umgebung des Gasthofes wahrgenommen hat. Sachdienliche Hinweise nehmen die Polizei Kamenz unter (03578) 352 0 und jede andere Polizeidienststelle entgegen.

fs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr