Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+
Brand in Radeberger Kokosweberei – Verdächtiger springt in die Röder

Brand in Radeberger Kokosweberei – Verdächtiger springt in die Röder

In einem leerstehenden Fabrikgebäude auf dem Gelände der ehemaligen Radeberger Kokosweberei hat es am Mittwochabend gebrannt. Polizei und Feuerwehr gehen von Brandstiftung aus.

Wie die Polizei mitteilte, hatten unbekannte Täter gegen 20.30 Uhr in der Fabrik an der Kleinwolmsdorfer Straße Unrat angezündet. Das Feuer griff auf den Dachstuhl über. Die Freiwillige Feuerwehr rückte mit 60 Kameraden an, um den Brand zu bekämpfen. Für den Einsatz musste die Kleinwolmsdorfer Straße mehrere Stunden lang voll gesperrt werden. Zur Höhe des Schadens liegen bisher keine Angaben vor. Ein Brandursachen-Ermittler versucht nun herauszufinden, wo und wie genau das Feuer entstand.

Zudem untersucht die Polizei, ob ein junger Mann, der sich am Brandort aufhielt, das Feuer gelegt hat. Die Beamten hatten den 24-Jährigen während der Löscharbeiten bemerkt. Er hielt sich in unmittelbarer Nähe des Brandes auf und schien den Feuerwehreinsatz zu beobachten. Als die Beamten ihn ansprachen, ergriff der Mann jedoch die Flucht und sprang in die Röder, um zu entkommen. Einer der nacheilenden Beamten sprang ihm hinterher und fischte ihn aus dem Wasser.

Unabhängig davon, ob der 24-Jährige mit dem Brand zu tun hat, erhielt er dennoch eine Anzeige. Die Polizisten fanden bei ihm ein verbotenes Butterfly-Messer. Nun muss sich der junge Mann wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz verantworten.

ttr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr