Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Blinder, taubstummer Mann in Radeberg hinterhältig ausgeraubt

Blinder, taubstummer Mann in Radeberg hinterhältig ausgeraubt

Am Dienstagmorgen wurde in Radeberg ein blinder und taubstummer Mann Opfer eines hinterhältigen Raubes. Der 52-Jährige hatte gegen 7 Uhr an einem Bankautomaten an der Richard-Wagner-Straße einen Geldschein abgeboben und steckte sich diesen zwischen die Lippen, um die Hände für das hantieren mit seiner Geldbörse frei zu haben.

Voriger Artikel
Dorfchemnitz: Eine Kettensäge für jede Gelegenheit
Nächster Artikel
Toskanaworld hat Elbresidenz in Bad Schandau übernommen

(Symbolbild).

Quelle: dpa

Dies sah ein bisher unbekannter Dieb und stahl ihm den Schein aus dem Mund. Wie die Polizei mitteilt, flüchtete er daraufhin wahrscheinlich mit einem Fahrrad in eine unbekannte Richtung. Womöglich war der Täter in Begleitung einer anderen Person. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben. Hinweise werden unter der Telefonnummer 03578/ 352 0 und an allen Polizeidienststellen entgegen genommen.

Hauke Heuer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr