Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Google+
Bilz-Ausstellung wird ab Herbst erweitert

Bilz-Ausstellung wird ab Herbst erweitert

Am Eingang des Radebeuler Bilzbads ist seit Kurzem eine neue Dauerausstellung zum Leben und Wirken des Naturheilkundlers Friedrich Eduard Bilz zu sehen.

Voriger Artikel
Stadtwerke Pirna erhöhen die Gaspreise
Nächster Artikel
Meißen baut Kita für 1,6 Millionen €

Schwimmmeister Uwe Lehmann kann Gästen einiges über Bilz erzählen.

Radebeul. 90 Jahre nach dem Tod des ausgebildeten Webers hat der 1995 gegründete Verein Bilz-Bund für Naturheilkunde dort eine Sammlung im alten Kassenhäuschen untergebracht.

Nach Angaben des Bilz-Bunds war das Gebäude zwar nie Kassenhaus, sondern diente als Lagerstätte gegenüber des echten, einst in ähnlicher Bauweise errichteten Kassenhäuschens. Trotzdem kennen viele Gäste das von der Stadt renovierte Haus unter diesem Namen. Man behält ihn somit auch weiter bei.

Das Häuschen ist in zwei Räume untergliedert. Hinten kann man die Exponate der neuen Bilz-Schau besichtigen. Medizinische Apparate, Bücher, Zeitdokumente: Lang waren sie im Kurhaus gelagert, andere sind Leihgaben. Mit Hilfe der Stadt fand sich im Jubiläumsjahr eine Möglichkeit, die Gegenstände öffentlich zu zeigen. Geplant ist, die Sammlung ab Herbst, spätestens jedoch ab der kommenden Badesaison auszudehnen, hofft die Medizinerin und Stifterin des Radebeuler Bilz-Bunds, Dr. Heidelore Geistlinger.

Das dafür vorgesehene Eingangszimmer wird derzeit noch für eine städtische Schau zum 100-jährigen Bestehen der Wellenmaschine des Bades benutzt. Dort kann man ein originalgetreues Modell des 1997/98 erneuerten und noch immer aktiven Herzstücks des Wellenbades bestaunen. Tafeln mit Fotos erinnern an dessen Geschichte. Nach Ende der Badesaison könnten hier aber nicht nur mehrere, einst von Bilz selbst verwendete Geräte ausprobiert werden. Womöglich könnte man dort außerdem kaufen, was Bilz Patienten empfahl, wenn sie von ihren Kuren im Bilz-Sanatorium heimkehrten.

Ob Weizenschrotbrot, Nährsalz oder Kräutertee: Bilz entwickelte einige Rezepturen. Großen Erfolg brachten ihm Ringelblumen-Extrakte und die beliebte Fruchtbrause "Sinalco".

Dazu gibt es in der neuen, aber noch nicht vollständigen Bilz-Schau einiges zu erfahren. Unter anderem sind dort auch Exemplare seiner volkstümlichen, teilweise mit Klappbildern illustrierten Gesundheitsbücher zu sehen. Nach der Bibel, so sagt Dr. Heidelore Geistlinger, hatten Bilz' Naturheilkunde-Werke die weltweit zweitgrößte Auflage gehabt.

Die Ausstellung am Meiereiweg 108 ist täglich im August von 9 bis 19 und im September von 9 bis 20 Uhr geöffnet. Den Schlüssel dafür gibt es an der Bad-Kasse. Der Eintritt ist frei. Skl

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 01.08.2012

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

19.09.2017 - 13:00 Uhr

Die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Dresden sowie der Verein "Gerede" laden in die Neustadt ein. 

mehr