Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Google+
Betrugsmasche im Großraum Pirna – Polizei warnt vor Tätern

Betrugsmasche im Großraum Pirna – Polizei warnt vor Tätern

Im Großraum Pirna sind offenbar mehrere Betrüger unterwegs. Wie die Beamten mitteilten, wurde am Freitag eine 22-Jährige Opfer. Sie wurde von einer Frau angesprochen, die in gebrochenem Deutsch um Geld für eine Heimfahrt nach Rumänien bat.

Voriger Artikel
Werkstattbrand in Coswig – Hauseigentümer schwer verletzt
Nächster Artikel
Tankpistole vergessen – Autofahrer beschädigt Radebeuler Tankstelle
Quelle: Volkmar Heinz

Als die junge Frau ihr 10 Euro geben wollte, war die Täterin offenbar nicht zufrieden. Nach Angaben der Beamten redete sie lautstark in ihrer Muttersprache auf die junge Frau ein. Gleichzeitig griff sie ins Portmonee der 22-Jährigen und nahm sich nochmals 15 Euro. Die Geschädigte trat erst einmal den Rückzug an und erstattete später Anzeige.

Offenbar sind aktuell im Großraum Pirna mehrere Menschen mit der gleichen Masche unterwegs. Die Polizei meldet Fälle aus Pirna, Graupa und Jessen. Teilweise klingelten die vermeintlich Bedürftigen auch an den Türen der Anwohner. Die Polizei geht nicht davon aus, dass die Täter tatsächlich bedürftig sind und warnt daher, sich auf diese einzulassen.

sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr