Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Google+
Besucher des Barockgarten Großsedlitz zahlen Parkeintritt nach eigenem Ermessen

Besucher des Barockgarten Großsedlitz zahlen Parkeintritt nach eigenem Ermessen

„Zahl was Du willst!“ heißt es ab dem 10. Juni für Besucher im Barockgarten Großsedlitz (Sächsische Schweiz).

Deutsche Presse-Agentur dpa

Wegen größerer Bauarbeiten können sie die Höhe des zu entrichtenden Eintritts selbst bestimmen, wie das Sächsische Immobilien- und Baumanagement (SIB) am Montag in Dresden mitteilte. Die Regelung gelte vorerst für einen Monat, sei aber verlängerbar.

Da ein Drittel der Anlage nicht oder nur eingeschränkt erlebbar sei, werde der Obolus angepasst. Üblicherweise kostet der Parkbesuch von Anfang April bis Ende Oktober vier Euro. Bis Ende 2015 werden weitere Brunnenbecken aus Sandstein saniert, ein neues unterirdisches Technikbauwerk zur Versorgung der Brunnenanlagen Kanalbecken und „Stille Musik“ errichtet und diese restauriert sowie zwei Freitreppen und das Eisbassin instand gesetzt. Damit bekommen weitere Bauwerke eine zeitgemäße und funktionelle Wassertechnik. Zudem werden die Wege-, Rasen- und Pflanzflächen erneuert.

Der Freistaat investiert 3,5 Millionen Euro in die Baumaßnahmen. Zwischen 1991 und 2013 flossen bereits rund 15,7 Millionen Euro in die Gartenanlage.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr