Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+
Bereits 20.000 Aschenbrödel-Fans im Schloss Moritzburg gezählt

Drei Haselnüsse für Aschenbrödel Bereits 20.000 Aschenbrödel-Fans im Schloss Moritzburg gezählt

Knapp drei Wochen nach der Eröffnung hat Schloss Moritzburg am Freitag bereits die 20.000. Besucherin in der neuen Winterausstellung "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" empfangen. Das Jagdschloss  diente vor mehr als 40 Jahren als Kulisse für den Märchenfilm "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel".

Moritzburg. Knapp drei Wochen nach der Eröffnung hat Schloss Moritzburg am Freitag bereits die 20.000. Besucherin in der neuen Winterausstellung "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" empfangen. Die aus Gera stammende Susann Hellwig wurde von Museumsmitarbeitern gemeinsam mit dem neunjährigen Sohn Justin und ihrem Freund Stefan Weller mit einem winterlichen Blumenstrauße begrüßt. Außerdem erhielt das Trio das Begleitheft zu Ausstellung und natürlich freien Eintritt in die Räume.

Das Jagdschloss Moritzburg diente vor mehr als 40 Jahren als Kulisse für den deutsch-tschechischen Märchenfilm "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel". Als man vor sechs Jahren in einer ersten winterlichen Sonderausstellung dieses Thema aufgriff, überraschte das Besucherinteresse alle Beteiligten. Seither hat es jeweils im Winter drei weitere Sonderausstellungen im Schloss zu jeweils unterschiedlichen thematischen Schwerpunkten gegeben. Nachdem man im vorigen Winter aussetzte, ist jetzt eine völlig überarbeitete Schau zu sehen, die die Entstehung des Films mit multimedialen Elementen erklärt sowie Requisiten und Kleider präsentiert. Sie wird in ähnlicher Form wenigstens die nächsten fünf Jahre zu sehen sein. Der Besuch der Ausstellung ist bis in den Februar hinein möglich. Da das Besucherinteresse ganz offenbar ungebrochen ist, wird insbesondere in der Weihnachtszeit, an den Wochenenden und in den Ferien der angebotene Ticket-Vorverkauf empfohlen. Er ist im Internet unter www.schloss-moritzburg.de möglich.

Auch am Wochenende werden wieder zahlreiche Besucher erwartet. Zudem wird die Ausstellung von verschiedenen Veranstaltungen begleitet: So können Besucher an beiden Tagen in der Königlichen Schlossküche erleben, wie der historische Schlossbackofen in Betrieb genommen wird. Haselnuss-, Schwarzbier oder Roggen-Brot wie zu Omas Zeiten, aber auch Quark- und Fettbemmchen können ofenfrisch erworben werden. Das Begleitprogramm im Schlossturm am Sonntag ist bereits ausgebucht. Am unweit gelegenen Fasanenschlösschen lädt der Schloss-Freundeskreis am Sonntag von 14 bis 17 Uhr zum Advent am Leuchtturm ein.

Die Ausstellung ist täglich außer montags von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet acht Euro, ermäßigt vier Euro.

Uwe Hofmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

17.10.2017 - 13:54 Uhr

Anlässlich der Begegenung zwischen dem 1. FC Nürnberg und der SG Dynamo Dresden erlässt die Bundespolizeidirektion München ein Alkoholkonsumverbot in den Bahnen

mehr