Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Google+
"Bauforum Dresden" informiert nun auch in Radebeul

"Bauforum Dresden" informiert nun auch in Radebeul

Das „Bauforum Dresden“ wird fortan auch über Bauprojekte in Radebeul berichten und potenziellen Bauherren geeignete Grundstücke in der Lößnitzstadt vorstellen.

Voriger Artikel
Einbrecher stehlen Werkzeugkisten aus Baucontainer
Nächster Artikel
Baumschutz und Baupläne im Stadtrat Pirna auf dem Programm

Das "Bauforum Dresden" informiert nun auch in Radebeul. (Archivbild)

Quelle: Bettina Winkler

Das teilte die Vereins-Leitung mit. Zum Auftakt startet das „Bauforum“ ein Gemeinschaftsprojekt im Radebeuler Westen: „In fußläufiger Nachbarschaft zum historischen Dorfkern Altkötzschenbroda und der Elbe weist der Standort sowohl Ruhe, als auch städtische Infrastruktur auf“, preist der Verein den Standort an.#

„Eingebettet in viel Grün können sowohl Wohnungen als auch Reihenhäuser errichtet werden.“ Wer mehr dazu erfahren will, kann sich am Donnerstag ab 18 Uhr im Dresdner Büro des Forums, Friedrichstraße 29, darüber informieren. Um eine telefonische Voranmeldung unter der Rufnummer 0351/4986238 oder per E-Mail an info@bauforum-dresden. de wird gebeten.

Der [link:700-NR_DNN_34195-1] versteht sich als Vermittler zwischen bauwilligen Familien, Stadtplanern und der lokalen Bauwirtschaft. Im Verein sind ehrenamtlich Architekten, Ingenieure, Landschaftsplaner, Energieberater, Bankkaufleute, Rechtsanwälte, Notare und Wissenschaftler tätig. Sie verfolgen auch ökologische Ziele mit ihrem Engagement: Statt die Besiedlung grüner Flächen am Stadtrand wollen sie die Nutzung von Innenstadtflächen fördern.

DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

19.09.2017 - 13:00 Uhr

Die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Dresden sowie der Verein "Gerede" laden in die Neustadt ein. 

mehr