Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 11 ° heiter

Navigation:
Google+
Bahnstrecke stundenlang gesperrt: Tschechische E-Lok brannte

Bahnstrecke stundenlang gesperrt: Tschechische E-Lok brannte

Wegen einer brennenden E-Lok eines tschechischen Zuges ist gestern Nachmittag der Bahnverkehr zwischen Dresden und Schöna zusammengebrochen. Gegen 15.45 Uhr drang Rauch aus der Lokomotive eines Eurocitys, der von Berlin nach Bratislava unterwegs war.

Voriger Artikel
Sebnitz sucht Sachsens schönste Krone
Nächster Artikel
Jetzt DNN im Miniabo lesen und 10 Euro sparen!

Etwa 140 Reisende mussten mit ihren Koffern zu Fuß weiter.

Der Zugführer stoppte kurz vor dem Bahnhof in Pirna. Bis in den Abend hinein kämpften etwa 30 Feuerwehrleute aus Pirna und Heidenau gegen die Flammen. Wegen der Löscharbeiten wurde die Bahnstrecke voll gesperrt. Sowohl Güter- als auch Personenzüge wie die S-Bahnen nach Dresden und zum Flughafen fielen stundenlang aus. Mitarbeiter der Bundespolizei evakuierten derweil etwa 140 Reisende mit ihren Koffern aus dem Zug und brachten sie zum rund 500 Meter entfernten Pirnaer Bahnhof. Am Busbahnhof richtete die Bahn einen Schienenersatzverkehr ein. Trotzdem kam es zu langen Wartezeiten.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 12.09.2012

mf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

17.10.2017 - 13:54 Uhr

Anlässlich der Begegenung zwischen dem 1. FC Nürnberg und der SG Dynamo Dresden erlässt die Bundespolizeidirektion München ein Alkoholkonsumverbot in den Bahnen

mehr