Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Ausstellung über Anne Frank fand3912 Besucher

Ausstellung über Anne Frank fand3912 Besucher

Mit einem positiven Resümee hat die Anne-Frank-Ausstellung in Pirna ihre Pforten geschlossen. Die "Aktion Zivilcourage" zählte 3912 Gäste, die die Wanderausstellung in der Stadtbibliothek besuchten und an den zahlreichen Veranstaltungen des Begleitprogramms teilnahmen.

"Die Mühen der letzten Wochen und Monate haben sich mehr als gelohnt", lautet das Fazit von Ramona Meisel, Projektkoordinatorin des Ausstellungsprojektes "Deine Anne. Ein Mädchen schreibt Geschichte".

In den vergangenen vier Wochen war die Ausstellung über die Geschichte der Anne Frank zu Gast in der Stadtbibliothek - Pirna war damit die erste Station der Schau in Ostdeutschland. 33 Jugendliche brachten den Schulklassen und Erwachsenengruppen die Exponate näher. Mehr als 100 Gruppen führten sie durch die Wanderausstellung.

Auch der Schirmherr, Oberbürgermeister Klaus-Peter Hanke (parteilos), zeigte sich erfreut über den großen Zuspruch: "Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Ich danke allen Unterstützern und Förderern des Projektes. Diese hauptsächlich ehrenamtlich geschulterte Ausstellung verdient großen Respekt", betonte Hanke.

Die vom Anne-Frank-Zentrum konzipierte Exposition ist dank großer Bildwände, Videosequenzen, Hörstationen und Computer-Terminals nicht nur jugendgemäß aufbereitet, sondern schlägt auch die Brücke zur Gegenwart. Sie wirft Fragen sowohl zur Identität, Gruppenzugehörigkeit und zu Diskriminierungserfahrungen als auch Fragen des Erwachsenwerdens auf. Am Rande der Ausstellung boten die Organisatoren ein Begleitprogramm mit zahlreichen Schulprojekten, Theater- und Filmvorführungen, Zeitzeugengesprächen und Fachvorträgen. An den insgesamt fast 40 Veranstaltungen nahmen 1300 Menschen teil. Dabei erhielt die "Aktion Zivilcourage" Unterstützung von Mitstreitern wie dem Tom-Pauls-Theater, dem Filmpalast Pirna, der Kleinkunstbühne "Q24" und der Stadtbibliothek. DNN

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 11.12.2012

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr