Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Auftakt der Lese bei der Sächsischen Winzergenossenschaft

Auftakt der Lese bei der Sächsischen Winzergenossenschaft

Mit den Rebsorten Müller-Thurgau und Goldriesling hat für die Sächsische Winzergenossenschaft die Lese des neuen Weinjahrgangs begonnen.

Voriger Artikel
Ungefährlicher AKW-Bauschutt aus Niedersachen im sächsischen Grumbach eingetroffen
Nächster Artikel
Gefahr für Stützpunkt noch nicht gebannt: Altenberger Biathleten müssen weiter zittern

Frühe Weinlese in Sachsen.

Quelle: dpa

Die ersten Trauben wurden am Dienstag auf dem rund 178 Meter hohen Gellertberg in Niederau (Landkreis Meißen) geerntet. „Wir hoffen auf bessere Erträge als im Vorjahr“, sagte der Geschäftsführer der Winzergenossenschaft, Lutz Krüger. 2013 lag die Erntemenge bei 630 Tonnen, im Schnitt ernten die rund 1500 Winzer der Genossenschaft etwa 1000 Tonnen Wein pro Jahr. Die Qualität verspricht laut Krüger bereits einen guten Jahrgang: Messungen des Traubenmostes ergaben 72 Oechslegrade - und damit einen recht hohen Wert. Das Maß gibt Aufschluss über den Zuckeranteil und gilt als wichtiges Qualitätskriterium.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

23.10.2017 - 14:57 Uhr

Für Manuel Konrad geht es in der zweiten Runde des DFB-Pokals mit Dresden in seine alte Heimat zum SC Freiburg.

mehr