Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Auf das Stadtarchiv in Radebeul kommen jährlich Mietkosten von 106 000 Euro zu

Auf das Stadtarchiv in Radebeul kommen jährlich Mietkosten von 106 000 Euro zu

Für das neue Domizil des Stadtarchivs werden ab nächstem Jahr rund 8800 Euro monatlich an Mietkosten fällig. Einer entsprechenden Vereinbarung zwischen der Stadt und dem neuen Vermieter "Grund + Haus Immobilienmanagement" hat der Verwaltungs- und Finanzausschuss auf seiner jüngsten Sitzung grünes Licht gegeben.

Für das Geld werden für zehn Jahre mit einer Option auf eine Verlängerung um weitere fünf Jahre rund 970 Quadratmeter große Räume im Wasapark angemietet. Im Paket inbegriffen sind auch zwei Rollregalanlagen, die das Archiv künftig zur platzsparenden Einlagerung der Dokumente nutzen kann. Jährlich fallen Mietkosten über rund 106 000 Euro an, die erstmals in den Haushalt 2014 eingeplant werden sollen.

Vor der Abstimmung über den Mietvertrag gab es Irritationen, weil die Mietsumme höher ausfällt als vorher von Seiten der Stadt eingeschätzt. Das liege daran, dass der Vermieter von höheren Betriebskosten ausgehe als die Kämmerei, begründet Ordnungsbürgermeister Christian Werner (CDU). "Grund + Haus Immobilienmanagement" nehme Betriebskosten zum Maßstab, wie sie bei einer normalen Büronutzung anfallen, die Stadt kalkuliert dagegen auf Basis ihrer eigenen Erfahrungen mit dem Archiv. Man gehe davon aus, dass ein Großteil der Heizkosten eingespart werden könne, meint Werner, weshalb die Nebenkostenabrechnung mit einer saftigen Rückzahlung ausfallen werde, wie er sagt. Den Umzug des Stadtarchivs haben die Stadträte im Februar beschlossen, weil es in seinem bisherigen Domizil an der Gohliser Straße 1 aus allen Nähten platzt. Am neuen Standort wird auch das Kunst- und Museumsdepot untergebracht.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 14.06.2013

Uwe Hofmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

23.10.2017 - 14:57 Uhr

Für Manuel Konrad geht es in der zweiten Runde des DFB-Pokals mit Dresden in seine alte Heimat zum SC Freiburg.

mehr