Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Google+
Asylunterkunft in Freital: Zweimal Geschrei und ein Diebstahl

Asylunterkunft in Freital: Zweimal Geschrei und ein Diebstahl

Am Dienstagabend und in der Nacht zum Mittwoch kam es an der Asylbewerberunterkunft in Freital zu zwei Vorfällen. Wie die Polizei meldet, hatte sich gegen 19 Uhr ein 29-Jähriger auf der Wache eingefunden, um den Diebstahl seines Fahrrades anzuzeigen.

Er hatte das Rad gegen 17.45 Uhr vor einem Geschäft an der Dresdner Straße abgestellt. Wenige Minuten später war es weg.

Wie sich herausstellte, hatte sich aber auch der Fahrradbesitzer straffällig gemacht. Kurz vor ihm hatten drei Männer das Geschäft verlassen, vor dem das Rad stand. Der Radfahrer vermutete, dass diese Männer hinter dem Diebstahl steckten. Er begab sich daraufhin gegen 18.30 Uhr zum Wohnheim am Langen Rain, forderte lautstark sein Rad zurück. Dabei trug er ein Campingbeil bei sich. Begleitet wurde er von einem 19-Jährigen. Wie die Polizei meldet, forderte der Sicherheitsdienst des Heimes das Duo auf, das Gelände zu verlassen. Das vermisste Rad wurde am Abend auf dem Heimgelände sichergestellt und der Polizei übergeben. In beiden Fällen ermittelt das Operative Abwehrzentrum.

In der Nacht zum Mittwoch gegen 2.30 Uhr fielen drei alkoholisierte Männer auf der Schachtstraße auf. Das Trio grölte lauthals, rief verächtliche und beleidigende Wörter in Richtung des Asylbewerberheimes. Polizeibeamte stellten die 17, 25 und 31 Jahren alten Männer. Atemalkoholtest ergaben Werte zwischen 0,66 und 2 Promille. Die Polizei ermittelt wegen Beleidigung.

fs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr