Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Ansturm auf Kostüme der Landesbühnen in Radebeul

Fundusverkauf Ansturm auf Kostüme der Landesbühnen in Radebeul

Die Landesbühnen Sachsen haben am Samstag einen regelrechten Ansturm auf ihre ausrangierten Theaterkostüme erlebt. Schon eine Stunde vor Verkaufsbeginn standen die ersten Käufer Schlange, um sich die begehrten Dresse zu sichern.

Obergewandmeisterin Heidrun Patschureck hilft Esma Fehratovic vom Karnevalsclub Bannewitz mit dem Kostüm.

Quelle: S. Lohse

Radebeul. Die Landesbühnen Sachsen haben am Samstag einen regelrechten Ansturm auf ihre ausrangierten Theaterkostüme erlebt. Schon eine Stunde vor Verkaufsbeginn standen die ersten Käufer Schlange, um sich die begehrten Dresse zu sichern.

3f9cd8cc-1f40-11e6-a3a8-6d338678beb6

Die Landesbühnen Sachsen haben am Samstag einen regelrechten Ansturm auf ihre ausrangierten Theaterkostüme erlebt. Schon eine Stunde vor Verkaufsbeginn standen die ersten Käufer Schlange, um sich die begehrten Dresse zu sichern.

Zur Bildergalerie

Die Landesbühnen müssen in den kommenden Wochen das Gebäude im Moritz-Garte-Steg räumen. Und da das neue Lager kleiner ist, trennt sich das Theater von einigen älteren Stücken. Da bei gehe es vor allem darum, was sich künftig noch einmal nutzen lässt und was nicht, erklärt Obergewandmeisterin Heidrun Patschurek. „Es sind vor allem recht spezielle Sachen“, sagt die Chefin über Tausende von Kostümen im Theaterfundus. „Das brauche ich so nie wieder“, blickt sie auf mehrere Kostüme, auch wenn sie sich von ein paar Lieblingsstücken trennen müsse.

Bären und Kakerlaken sind begehrt

Renner sind Bärenkostüme für 20 Euro, auch Kakerlaken-Outfits für 15 Euro gehen am Vormittag gut, Prinzessinnen-Kleider, Harry-Potter-Mäntel oder prunkvolle Jacken sind ebenfalls im Angebot. Das „Kronjuwel“ des Verkaufs war aber schon im Vorfeld vergriffen: Die überdimensionalen „Wellen“-Kostüme der Blaubär-Inszenierung gingen schon vor Beginn an den Radeburger Carnevals-Club und werden dort wohl künftig beim Faschingsumzug auf einem Wagen zu sehen sein.

Die Besucher, die kommen, sind hauptsächlich auf der Suche nach Faschingskostümen. So wie Susanne Kade aus Dresden, die mit ihrem Partner nächstes Jahr wohl als Kakerlake verkleidet zum Fasching gehen wird. „Jetzt müssen wir nur noch eine Party mit dem passenden Motto finden“, lacht sie.

Andere nehmen gleich ein Dutzend Outfits mit. So der Riesaer Museumsverein, der sich für das dortige Straßentheater eindeckt, wie Maritta Prätzel berichtet. Auch Karolin Otto und Esma Fehratovic vom Karnevalsclub Bannewitz gehen mit vollen Taschen nach Hause. Ein „Schlaraffenland“ sei der Verkauf. So günstig komme man nie wieder an so gute Kostüme, berichtet Otto.

Technikverkauf am Dienstag

Die Landesbühnen lichten auch ihre Technik-Lager: Am Dienstag werden am Moritz-Garte-Steg von 13 bis 16 Uhr Beleuchtung-Utensilien verkauft. Stern-Laternen, Niedervolt-Scheinwerfer oder sogar große 1-Kilovolt-Bünenstrahler stehen dann zum Verkauf.

Von S. Lohse

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr