Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Annelis Vater hielt Erpressung anfangs für Scherz

Mordfall Annelis Vater hielt Erpressung anfangs für Scherz

Der Vater der entführten und ermordeten Anneli aus Robschütz hat die Erpressung anfangs für einen makabren Scherz gehalten. „Lire oder Kieselsteine?“ habe er gefragt, als ein Mann am Handy seiner Tochter 1,2 Millionen Euro forderte.

Robschütz . Der Vater der entführten und ermordeten Anneli aus Robschütz (Landkreis Meißen) hat die Erpressung anfangs für einen makabren Scherz gehalten. „Lire oder Kieselsteine?“ habe er gefragt, als ein Mann am Handy seiner Tochter 1,2 Millionen Euro forderte, erzählte der Unternehmer der „Sächsischen Zeitung“ (Freitag). Als er dann Anneli schreien hörte, sei er erstarrt. Der 57-Jährige suchte erst selbst nach ihr, fand Annelis Fahrrad und die angeleinte Jagdhündin Paula.

Die Gymnasiastin war am 13. August von zwei Männern beim Gassigehen nahe ihrem Elternhaus entführt worden. Kurz darauf verlangten die Täter das Lösegeld. Die Geldübergabe scheiterte, weil die Erpresser laut Strafverfolgungsbehörden überfordert waren. Die mutmaßlichen 62 und 39 Jahre alten Täter befinden sich in Untersuchungshaft - wegen gemeinschaftlichen Mordes und erpresserischen Menschenraubes mit Todesfolge. Die Ermittlungen zu Todesursache und -zeitpunkt dauern laut Staatsanwaltschaft an.

Das Verbrechen habe das Leben der Familie völlig verändert, sagten die Eltern. Der Vater sieht im Mord an seiner Jüngsten auch einen Anschlag auf sich als Unternehmer und seinen wirtschaftlichen Erfolg. „Wir sind vor Schmerz zerrissen“, sagte er der Zeitung. Die Familie plant zur Erinnerung an Anneli ein musikalisches Kunstprojekt - jährlich wiederkehrende Workshops für Jugendliche.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr