Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Google+
Anklage gegen mutmaßlichen Dschihadisten aus Dippoldiswalde erhoben

Anklage gegen mutmaßlichen Dschihadisten aus Dippoldiswalde erhoben

Gegen einen mutmaßlichen Dschihadisten, der im Dezember vergangenen Jahres bei seiner Rückkehr nach Deutschland festgenommen worden war, ist Anklage erhoben worden.

Voriger Artikel
Waldbrand in den Affensteinen bei Bad Schandau – Polizei sucht Zeugen
Nächster Artikel
Pirnas OB sieht in Flüchtlings-Integration größte Herausforderung seit der Wende
Quelle: dpa

Wie die Staatsanwaltschaft am Mittwoch bestätigte, muss sich der 21-Jährige aus Dippoldiswalde bei Dresden vor dem Jugendschöffengericht Pirna wegen der Vorbereitung staatsgefährdender Gewalttaten im Ausland verantworten.

Zuvor hatte die „Bild“-Zeitung darüber berichtet.  Der Konvertit war im September 2014 zusammen mit einem zwei Jahre jüngeren Bekannten in den Nahen Osten aufgebrochen, um in den Heiligen Krieg zu ziehen, wie sie auf Facebook mitteilten. Er war laut Anklage nach Syrien in ein Trainingscamp der Terrormiliz Islamischer Staat gereist. Drei Monate später war der Sportstudent über die Türkei nach Deutschland zurückgekehrt und hatte sich den Behörden gestellt. Von dem anderen jungen Mann aus Dippoldiswalde fehlt nach Angaben der Staatsanwaltschaft jede Spur. Auf die Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat stehen lange Haftstrafen. Unter Paragraf 89a des Strafgesetzbuches fällt auch die Ausbildung in einem Terror-Camp. Der Prozess dürfte noch in diesem Jahr beginnen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr