Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Google+
Angst vor Stürmen - Moritzburger Mandarin wird abgebaut

Angst vor Stürmen - Moritzburger Mandarin wird abgebaut

Der „Moritzburger Chinese“ verlässt im Winter seinen angestammten Platz auf dem Dach des Moritzburger Fasanenschlösschens. Grund seien Schäden an der Befestigung der Figurengruppe, teilte das Sächsische Immobilien- und Baumanagement am Mittwoch mit.

Voriger Artikel
Polizei Radebeul warnt vor angeblicher Umfrage über Drogen
Nächster Artikel
Links-Politiker Lutz Richter: Pirna benötigt ein Kulturhaus

Der „Moritzburger Chinese“ verlässt im Winter seinen angestammten Platz auf dem Dach des Moritzburger Fasanenschlösschens.

Quelle: PR

In den kommenden Monaten sollen die Schwachstellen für rund 7.500 Euro repariert werden. Zum Saisonbeginn 2013 kehre die Plastik wieder nach Moritzburg zurück, hieß es. Bereits im Juli wurde der Schirm des Chinesen während eines Unwetters weggeweht - konnte allerdings lädiert auf einem Nachbargrundstück geborgen worden. Aus Angst vor Herbststürmen wird in den kommenden Tagen die gesamte Figurengruppe abgebaut.

Die Figurengruppe aus dem 18. Jahrhundert, zu der auch ein Knabe mit Ehrenschirm gehörte, wurde 1976 aus konservatorischen Gründen vom Dach genommen und restauriert. Seither ist das Original im Hofküchengebäude zu sehen - das Dach ziert eine Kopie aus Kunststoff.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr