Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
An die Kirschen, fertig los! Die Kirsch-Saison in Pirna beginnt

An die Kirschen, fertig los! Die Kirsch-Saison in Pirna beginnt

Die Erdbeersaison läuft gerade auf Hochtouren und schon warten die nächsten roten Früchtchen darauf, gepflückt zu werden. In wenigen Tagen beginnt rund um Pirna die Kirschernte.

Voriger Artikel
Motorradfahrer stirbt bei Unfall auf der Bundesstraße 172a bei Pirna
Nächster Artikel
Trend zum Wandern wächst - Sachsen unter Top-Zielen in Deutschland

Gesunder Genuss am Stiel: Die Kirschsaison beginnt und die Obstbauern laden zum Selbstpflücken ein.

Quelle: Christian Hager/dpa

Dann biegen sich die Bäume unter der Last der knackig-prallen Früchte. "Einige frühe Sorten sind schon auf dem Markt, aber richtig los geht es Ende nächster Woche", sagt der Geschäftsführer des Landesverbandes Sächsisches Obst, Udo Jentzsch. Am kommenden Donnerstag, dem 19. Juni, fällt der offizielle Startschuss für eine vielversprechende Ernte. Die sächsischen Obstbauern erwarten in diesem Jahr rund 500 Tonnen Kirschen - also doppelt soviel wie im Vorjahr. 2013 fiel die Ernte ähnlich schlecht wie die Erdbeersaison aus. Frost und ein verregnetes Frühjahr machten es den zarten Früchtchen schwer.

In der Regel dauert die Kirschsaison von Juni bis August, denn es gibt früh-, mittel- und spätreifende Sorten. Genug Zeit also, um sich mit ihrer ganzen Vielfalt den Bauch vollzuschlagen: Die "Herzkirschen" mit dem weichen, saftigen Fruchtfleisch und die festen, aromatischen "Knorpelkirschen" schmecken pur; Sauerkirschen eignen sich besonders für Obstkuchen und Marmelade.

Trotz der erwarteten reichen Ernte - die Kirsche spielt auf den sächsischen Obsthöfen im Vergleich zu anderen Früchten lediglich eine untergeordnete Rolle. Der Apfel ist noch immer der Star unter den heimischen Obstsorten: Zwischen 80 000 und 90 000 Tonnen Äpfel ernten die sächsischen Bauern jährlich. Derzeit stehen aber die Erdbeeren hoch im Kurs. "Jetzt ist die Haupterntezeit und die Früchte schmecken am besten", erklärt Jentzsch. Ideal sind Sonne und Temperaturen um die 25 Grad. Auch die Kirschen lieben es sonnig und warm.

Ab kommenden Montag bieten die Plantagen und Höfe in der Region die Möglichkeit zum Selbstpflücken. In Borthen, Pirna und Pesterwitz können Freunde des Sommerobstes jede Kirsche eigenhändig von den Bäumen klauben.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 13.06.2014

Susann Schädlich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr