Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° Regen

Navigation:
Google+
Am Freitag heißt es "Shoppen unterm Zirkuszelt" in Pirna

Am Freitag heißt es "Shoppen unterm Zirkuszelt" in Pirna

Am kommenden Freitag verwandelt sich Pirnas Innenstadt in eine große Manege. Die Händler laden zur diesjährigen Einkaufsnacht ein. Das Motto der 12. Auflage lautet "Shoppen unterm Zirkuszelt".

Voriger Artikel
Copitzer wünschen sich Geldautomaten zurück
Nächster Artikel
Radebeul schickt Hilfe in Ukraine - Besuch aus Partnerstadt Obuchiw zum Herbst- und Weinfest

"Schlangenmädchen" Emilia zeigt bei der Einkaufsnacht die Kunst des Verbiegens.

Quelle: Artistenschule Coswig

Traditionell fällt der Startschuss um 19 Uhr mit einen Sektempfang in der Filiale der Ostsächsischen Sparkasse. "Im Anschluss werden Artisten die Besucher in die Straßen und Gassen der Stadt locken", kündigt Jana Türke vom Citymanagement Pirna e.V. an. Der Verein hat erneut die Organisation für das einst von der CDU-Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung MIT ins Leben gerufene Verkaufsevent übernommen.

Bis Mitternacht haben die Geschäfte der Innenstadt geöffnet. Mindestens 100 bis 120 Händler werden dieses Mal mit von der Partie sein. "In Pirna ist die Einkaufsnacht nicht nur "Einkaufen mit verlängerten Öffnungszeiten", sondern ein wahres Erlebnis! Alles wird in bunte Lichter getaucht, die Händler überraschen ihre Kunden mit vielen Aktionen vor und in den Geschäften und auf den Straßen und Plätzen erwartet die Besucher ein Mix aus Gastronomie, Musik und Show", so Olaf Franke, Vorstand des veranstaltenden Citymanagementvereins.

Um das Motto mit Leben zu füllen, bekommt die Pirnaer Händlerschaft Unterstützung aus Coswig. An der Artistenschule laufen bereits die Vorbereitungen für die Auftritte in der Pirnaer Altstadt. "Wir werden mit Profi-Künstlern und vor allem unseren Schülern vertreten sein und eine breite Palette an Artistik zeigen", sagt Peter Renner, stellvertretender Geschäftsführer der Artistenschule. So werden beispielsweise Teller auf Fingern und Stangen balanciert, zeigen Jongleure ihre Kunststücke und machen Clowns ihre Späße. Außerdem können die Besucher Zeugen der Kontorsion, der Kunst des Verbiegens werden. Das Schlangenmädchen Emilia vollführt mit ihrem beweglichen Körper wahre Kunststücke.

Nicht nur der Artistennachwuchs aus Coswig verwandelt Pirnas Stadtzentrum in eine Manege, auch der Weihnachtszirkus aus Dresden wirkt bei der Gestaltung des Abends mit. Seine Künstler kommen gegen 22 Uhr auf dem Markt zur Abschlussveranstaltung zusammen. Nach der Vorstellung können die Besucher der Einkaufsnacht in den Geschäften noch weiter shoppen gehen.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 10.09.2014

Silvio Kuhnert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr