Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 0 ° sonnig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+
Abwehrzentrum ermittelt nach Explosion in Freital

Abwehrzentrum ermittelt nach Explosion in Freital

Nach dem mutmaßlichen Sprengstoffanschlag auf das Auto des Kommunalpolitikers Michael Richter (Linke) in Freital übernimmt das für Extremismus zuständige Operative Abwehrzentrum die Ermittlungen.

Voriger Artikel
Nach Sprengstoffanschlag auf Auto in Freital: Linke geht von rechtsradikaler Tat aus - Ermittlungen laufen
Nächster Artikel
Coswiger Stadttochter Juco macht rund 41.000 Euro Verlust

Michael Richter, Stadtrat der Linken in Freital

Quelle: Arno Burgi dpalsn

Die Möglichkeit einer politisch motivierten Tat könne nicht ausgeschlossen werden, sagte eine Sprecherin am Dienstagmorgen in Leipzig.

Neue Ermittlungsergebnisse gab es zunächst nicht. Laut Polizei gab es in der Nacht zu Montag eine Detonation im Innenraum des Wagens. Wodurch sie ausgelöst wurde, ist noch unklar. Verletzt wurde niemand. Der Wagen wurde stark beschädigt. Richter selbst, der sich als Fraktionschef der Linken im Freitaler Stadtrat auch für Flüchtlinge einsetzt, vermutet einen rechtsextremen Hintergrund.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

27.03.2017 - 12:03 Uhr

Fußball-Zweitligist Dynamo Dresden muss mehrere Wochen auf Stürmer Pascal Testroet verzichten. Der 26-Jährige zog sich einen Muskelfaserriss im linken Oberschenkel zu.

mehr