Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Abenteuer, Kaviar, Wodka - Holger Fritzsche berichtet von seinen Russland-Reisen

Abenteuer, Kaviar, Wodka - Holger Fritzsche berichtet von seinen Russland-Reisen

Heimspiel für Holger Fritzsche: Der Radebeuler Weltenbummler berichtet am Sonntag, 19 Uhr, auf Schloss Wackerbarth von seinen Russlandreisen, von denen er die erste bereits in den 80er Jahren auf damals nicht gerade legale Weise unternahm.

Radebeul.

Seine Erlebnisse in dem durchaus widersprüchlichen, landschaftlich sehr reizvollen Land hat er in eine unterhaltsame Film- und Fotoreportage gepackt, bei der ein Blick auf die Vielfalt Russlands geworfen wird. So war Fritzsche mit der Transsibirischen Eisenbahn unterwegs, mit dem Auto und mit dem Fahrrad, zum Beispiel im Winter bei minus 35 Grad Celsius auf dem zugefrorenen Baikalsee.

Russland zeigt Fritzsche von einer weniger bekannten Seite, fern der Klischees, geprägt von herzlichen Begegnungen unterwegs. Begegnungen mit heiligen Männern, mitten im russischen Leben stehenden Offizieren, Fischern am Baikal, die trotz harter Arbeit und kleinem Einkommen nicht ihren Humor verlieren. Gewürzt wird das ganze mit skurrilen Begegnungen und Geschichten, etwa mit dem sowjetischen Waffenkonstrukteur Michail Kalaschnikow und Wissarion, dem als "Jesus aus Sibirien" bekannten Sektenführer Sergei Torop. Russland stehe derzeit sehr in der Kritik, meint Fritzsche. Es lohne sich, einen Blick auf das zu werfen, was hinter den Vorurteilen liege. Stationen der multimedialen Reise sind die Hauptstadt Moskau, mediterrane Orte entlang der Schwarzmeerküste, einer der "Seven Summits", der 5642 Meter hohe Elbrus im Kaukasus, der Ural, das Altaigebirge in Sibirien und, am Ende der Reise, der Baikalsee. Karten für den Vortrag kosten 13 Euro, ermäßigt 8 Euro im Vorverkauf.

Wer vor dem Programm ein Menü mit Pelmeni und Boeuf Stroganoff zu sich nehmen möchte, zahlt 35 Euro. Wer daran interessiert ist, sollte sich unter folgender Nummer anmelden: 0351/ 895 50. Karten gibt es ansonsten im Gutsmarkt von Schloss Wackerbarth und im Internet unter www.bilder-der-erde.de.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 20.12.2014

Uwe Hofmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr