Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+
79 Bahnhöfe mit Konjunkturprogramm modernisiert - Heidenau, Pirna und Schöna profitieren

79 Bahnhöfe mit Konjunkturprogramm modernisiert - Heidenau, Pirna und Schöna profitieren

79 sächsische Bahnhöfe haben in den vergangenen drei Jahren vom Konjunkturprogramm des Bundes profitiert. Insgesamt 22 Millionen Euro hat die Bahn nach eigenen Angaben investiert, um insgesamt 151 verschiedene Projekte im Freistaat umzusetzen.

Voriger Artikel
Weißeritztalbahn soll ab 2014 wieder die komplette Strecke von Freital nach Kipsdorf fahren
Nächster Artikel
Capitol Freital: Anwalt muss nicht in Haft

Viele Bahnhöfe müssen modernisiert werden.

Quelle: Arno Burgi / Archiv

Von Altmittweida bis Zwickau wurden Bahnhöfe verschönert und energetisch saniert, die Technik auf den neuesten Stand gebracht, Wetterschutz und Sicherheit verbessert und Zugangsbarrieren abgebaut, wie die Bahn am Dienstag mitteilte. Der größte Teil des Geldes, rund 8,8 Millionen Euro, floss in die energetische Sanierung.

Zu den Bahnhöfen, die von dem Programm profitierten, gehören unter anderem Pirna, Schöna und Heidenau, die dynamische Fahrplananzeiger, erhöhte Bahnsteige oder Wetterschutzhäuser erhielten. Auch die Sanierung des Dresdner Hauptbahnhofes fällt zum Teil in das Paket mit hinein.

Deutschlandweit sind seit 2009 mit Investitionen von 1,4 Milliarden Euro aus dem Konjunkturprogramm des Bundes zahlreiche Bahnstrecken und 2100 der 5400 Bahnhöfe modernisiert worden.

dpa / sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr