Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Google+
6500 Zuschauer bei erster von drei Hengstparaden in Moritzburg

6500 Zuschauer bei erster von drei Hengstparaden in Moritzburg

Der scheidende sächsische Umweltminister Frank Kupfer (CDU) hat gestern vor rund 6500 Zuschauern im Landgestüt Moritzburg die diesjährigen Hengstparaden eröffnet.

"Das Programm verspricht wie immer höchsten sportlichen und züchterischen Anspruch", sagte Kupfer auch mit Blick auf die getätigten Investitionen des Freistaates Sachsen in dem Gestüt. So habe das Land in den vergangenen neun Monaten 3,7 Millionen Euro in den Umbau des Reitplatzes und der Tribünen gesteckt. Dadurch kann der Paradeplatz jetzt über ein so genanntes Ebbe-Flut-System entwässert oder befeuchtet werden - je nach Bedarf. Ein neuer, stoßdämpfender Belag biete darüber hinaus bessere Laufbedingungen für die Pferde. Inzwischen sind die Besucher auf den mittlerweile überdachten Tribünen auch vor Regen wie vor Sonne geschützt.

Pferdefans sollten sich übrigens auch die kommenden zwei Wochenenden dick im Kalender anstreichen. Bei den Hengstparaden am 13. und 21. September präsentieren sich jeweils in einem fast vierstündigen Programm unter anderem Schwere Warmblüter, Kaltbluthengste und Haflinger.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 08.09.2014

DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr