Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+
37-Jähriger verursacht mit zwei Promille Unfall bei Radeburg

37-Jähriger verursacht mit zwei Promille Unfall bei Radeburg

Ein betrunkener Autofahrer auf der A13 in Richtung Dresden hat in der Nacht zu Freitag die Polizei auf den Plan gerufen. Ein Lasterfahrer hatte die Beamten kurz nach Mitternacht über einen VW Passat informiert, der in Schlangenlinien unterwegs war.

Voriger Artikel
Radfahrer in Radeberg bei Wildunfall verletzt
Nächster Artikel
13-Jähriger bei Unfall in Dippoldiswalde schwer verletzt

Ein Alkoholtest ergab einen Wert von zwei Promille.

Quelle: dpa

Als die Polizisten vor Ort eintrafen, fanden sie den beschriebenen Wagen nach der Abfahrt Radeburg auf dem linken Fahrsteifen stehend.

Der 37 Jahre alte Fahrer hatte die Kontrolle über sein Auto verloren, das rechts in die Leitplanke und durch den Aufprall nach links in die Mittelleitplanke geschleudert wurde. Schließlich kam es auf der linken Spur zum Stehen. Der 37-Jährige wurde nicht verletzt. Am Wagen entstand ein Schaden von rund 6000 Euro.

Warum der Mann die Kontrolle verloren hatte, konnten die Beamten schnell aufklären. Er war alkoholisiert unterwegs. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von zwei Promille.

cg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr