Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Google+
3500 Euro für integratives Roma-Kinderferienlager in Decin übergeben

Spendenaktion 3500 Euro für integratives Roma-Kinderferienlager in Decin übergeben

Dank zahlreicher Spender aus Pirna und der Region können im kommenden Sommer 30 Kinder aus Roma- und ihnen verbundenen tschechischen Familien ein einwöchiges Ferienlager erleben. Bei der von der SPD-AG Euroregion Elbe/Labe initiierten Spendenaktion sind 3500 Euro zusammengekommen. Das Geld wurde nun in Decin übergeben.

Spendenübergabe für integratives Ferienlager: Miroslav Grajcar vom Roma-Verein (l.) nahm von Klaus Fiedler, den Spendenscheck im Beisein der Deciner Oberbürgermeisterin Marie Blazkova entgegen

Quelle: Klaus Fiedler

Pirna/Decin. Dank zahlreicher Spenden aus Pirna und der Region können 30 Kinder aus Roma- und ihnen verbundenen tschechischen Familien Anfang Juli in Stara Oleska (Alt Ohlisch) einen einwöchigen Ferienaufenthalt erleben. Die Übergabe der Spende ist jetzt im Magistrat mesta Decin im Beisein der Oberbürgermeisterin Marie Blazkova an den Organisator des Ferienlagers, den Roma Verein Indigo Decin, erfolgt. „Das Zusammenleben von Roma Kindern mit weiteren tschechischen Kindern bei Sport, Spiel und Bildung ist von großer integrierender Bedeutung. Dank allen Spendern, die mit ihren Beitrag das integrative Ferienlager ermöglicht haben“, so Klaus Fiedler, Koordinator der SPD-AG Euroregion Elbe/Labe. Die AG hatte die Spendenaktion initiiert. Das diesjährige Ferienlager steht unter dem Motto „Auf dem Weg nach Europa“. So ist während der Ferienwoche ein Tagesausflug nach Prag geplant. Dort steht unter anderem ein Besuch der Sächsischen Landesvertretung auf dem Plan.

Von DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr