Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Google+
30-Jähriger zu Freiheitsstrafe von einem Jahr und sieben Monaten verurteilt

30-Jähriger zu Freiheitsstrafe von einem Jahr und sieben Monaten verurteilt

Crystal ist ein Teufelszeug, es macht sehr schnell abhängig, zerstört Körper, Geist und Seele. Jan K. hat das Zeug fast zehn Jahre lang genommen - heute leidet der 30-Jährige unter Gedächtnisschwund, Knochenprobleme und ihm fallen die Zähne aus.

Dresden. Zudem landet er wegen Beschaffungskriminalität immer wieder vor Gericht, derzeit sitzt er bereits eine Freiheitsstrafe ab und musste sich gestern erneut vor Gericht verantworten. Von dem Geld, was er mit seinen Gelegenheitsjobs verdiente, konnte er sich die Drogen nicht leisten, als wurde geklaut.

Am 21. November 2014 Jahres war er mit seinem Motorrad mal wieder rund um Meißen auf Beutetour - auf der Suche nach lohnenswerten Objekten, wo es etwas zu holen gibt. In Käbschütztal wurde er fündig und stieg in die Sibelco GmbH ein. Er fand dort einen Tresor und witterte dicke Beute. Allerdings misslang der Versuch, ihn mit einem Trennschleifer aufzuflexen. Jan K. durchsuchte die Räume, packte hochwertiges Werkzeug und Material zusammen, fand zwei Schlüssel von Dienstwagen, packte das Diebesgut und sein Motorrad da hinein, fuhr die Wagen, einen VW-T5 und einen Passat nacheinander vom Hof und versteckte die Sachen in seiner Garage. Mit dem TV5 baute er danach einen Unfall, an den VW schraubte er andere Nummernschilder, fuhr mit dem Wagen rum, wurde geschnappt und hatte noch Crystal im Auto und im Blut.

Jan K. hatte für alles Verwendung, er klaute sogar 40 Eimer mit je 25 Kilogramm Asphalt. Ein Teil davon war für den Verkauf gedacht, mit dem anderen asphaltierte er sich die Zufahrt zu seiner Garage. Aus einer anderen Garage klaute Jan K. einen Anhänger für 1000 Euro. Dort war noch mehr gestohlen worden, allerdings nicht von ihm. Das war ein anderer Langfinger.

Der 30-Jährige legte ein umfangreiches Geständnis ab. Zur Tatzeit stand er unter Bewährung. Das Rückfallpotential ist hoch, aber er will jetzt von den Drogen wegkommen und eine Therapie machen. Bis er die antreten kann, wird noch etwas dauern. Wegen Diebstahls und unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln, wurde er zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr und sieben Monaten verurteilt.

Monika Löffler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

21.08.2017 - 12:52 Uhr

Der 26-Jährige, der auf den Fußballer schoss und dessen Tante tötete, muss ins Gefängnis.

mehr