Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
170 Jahre Uhrmacherkunst in verschiedenen Facetten

Buchveröffentlichung 170 Jahre Uhrmacherkunst in verschiedenen Facetten

Bei Zeitmessern schauen die Uhrmacher von Glashütte Original auf eine lange Tradition zurück. 170 Jahre ununterbrochene Uhrmacherkunst hat die Manufaktur zum Anlass genommen, ein Buch herauszubringen.

Voriger Artikel
Alte "Gauß" ist bald Geschichte
Nächster Artikel
Moritzburg feiert Fisch- und Waldfest

Geschäftsführer Yann Gamard präsentiert das erste Manufakturbuch.

Quelle: Silvio Kuhnert

Glashütte. Bei Zeitmessern schauen die Uhrmacher von Glashütte Original auf eine lange Tradition zurück. Mit der Zeitschreibung betritt das Unternehmen nun Neuland. 170 Jahre ununterbrochene Uhrmacherkunst in Glashütte hat die Manufaktur zum Anlass genommen, ein Buch herauszubringen. Rund 250 Seiten ist das Werk stark und trägt den Titel "Impressionen". Dem Namen des ersten Manufakturbuches entsprechend, setzt man nicht auf eine klassische Nacherzählung der Chronologie, sondern beschreibt aus verschiedenen Blickwinkeln die Geschichte des Hauses und des Uhrmacherhandwerkes.

Von Facetten sprach Geschäftsführer Yann Gamard bei der Präsentation des reich bebilderten Bandes, durch die die Leser die komplexe DNA der Manufaktur entdecken sollen. Zwölf sind es an der Zahl und bilden mit Namen beispielsweise wie Hingabe, Flexibilität, Originalität, Kreativität oder Perfektion die Kapitel, die persönliche Erinnerungen, Fachbeiträge und historische Momentaufnahmen vereinen. Dieser persönliche Ansatz sei bewusst gewählt. "Es sind die Menschen, die Konstrukteure, Feinmechaniker und Uhrmacher, all die Freunde, Geschäftspartner und Wegbegleiter von Glashütte Original, die unsere Uhren zu echten Liebhaberstücken machen. Ihnen wollten wir eine Stimme verleihen", sagte Geschäftsführer Gamard.

"Impressionen" sei daher nicht nur ein Portrait der Manufaktur, "sondern eine Hommage an die reiche Geschichte der Region und die herausragenden Fähigkeiten der Menschen, die hier leben", so der Firmenchef weiter. Gleich mehrere Artikel sind den Menschen gewidmet, die während der DDR-Zeit das traditionelle Fachwissen bewahrt und auch nach der Wiedervereinigung Deutschlands vor 25 Jahren gemeinsam die verschiedensten Krisen, Naturkatastrophen und Herausforderungen überstanden haben.

Mehr als 30 Autoren waren an der Erstellung des Buches beteiligt. Neben Fachautoren, Uhrenexperten und Zeitzeugen steuerten auch Eiskunstläuferin Katarina Witt, Hollywood-Schauspieler Joel McHale, die Vizepräsidentin des Sächsischen Landtags, Andrea Dombois (CDU), oder der Kapitän des deutschen Forschungsschiffes "Polarstern" Stefan Schwarze Beiträge bei. In acht Sprachen (deutsch, englisch, italienisch, spanisch, französisch, russisch, chinesisch und japanisch) wird das Buch veröffentlicht und ist ab Anfang Dezember für 170 Euro in allen Boutiquen von Glashütte Original weltweit sowie in der Manufaktur in Glashütte erhältlich.

Silvio Kuhnert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr