Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+
15. Auflage des „Pirnaer Tresen“ ist gefährdet

Kneipenfest 15. Auflage des „Pirnaer Tresen“ ist gefährdet

Die Kultur- und Tourismusgesellschaft Pirna (KTP) schlägt Alarm: Der diesjährige „Pirnaer Tresen“ ist in Gefahr. Das Kneipenfest ist für den 9. April geplant. Doch die Anmeldungen der Gastwirte lassen zu wünschen übrig.

Die Kneiper sollen wie in den Vorjahren Musikprogramme auf die Beine stellen.

Quelle: Archiv

Pirna. Die Kultur- und Tourismusgesellschaft Pirna (KTP) schlägt Alarm: Der diesjährige „Pirnaer Tresen“ ist in Gefahr. Das Kneipenfest ist für den 9. April geplant. Doch die Anmeldungen der Gastwirte lassen zu wünschen übrig. „Für den Tresen muss eine kritische Gesamtmasse von mindestens neun Gastronomen zusammen kommen, sonst können wir den Besuchern keine attraktive Veranstaltung bieten“, sagt KTP-Geschäftsführer Christian Schmidt-Doll. Doch bislang liegen ihm nur drei Zusagen vor.

Im vergangenen Jahr hatten sich zwölf Restaurants und Bars beteiligt. Laut KTP hat sie sich mit den Wirten bei einem Auswertungsgespräch Mitte April vergangenen Jahres auf einen festen Turnus geeinigt und den Termin für die 15. Auflage festgelegt. Das Datum wurde ab Mai 2015 beworben – so beispielsweise auf einem Flyer zu den Open-Air-Festen Pirnas. Anlässlich des „15. Geburtstages“ der Kneipennacht intensivierte die KTP in diesem Jahr die Werbung. So hängen seit Anfang der Woche Plakate in der S-Bahn zwischen Meißen, Pirna und Bad Schandau. Als der Organisator nun bei den Gastronomen die Programmpunkte, die zum Gelingen der Veranstaltung beitragen sollen, abfragte, setzte die Ernüchterung ein. Die Teilnehmezahl ist zu gering.

Die KTP hat jetzt eine Frist gesetzt. „Bis zum 8. März haben die Gastronomen Zeit, sich zu überlegen, ob sie am diesjährigen Tresen teilnehmen wollen. Für diesen Tag haben wir noch einmal zu einem Gespräch geladen, in dem sich dann letztendlich entscheidet, ob der Tresen durchgeführt werden kann“, so Schmidt-Doll.

Von Silvio Kuhnert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Region News
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

Die Friedensburg gehört als fester Bestandteil zu Radebeul. Soll sie zukünftig wieder als Gaststätte genutzt werden? Und falls ja, wie genau? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab! mehr