Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+
Region News
Von Altenberg bis Riesa

Der Verkehrsverbund Oberelbe (VVO) lädt zusammen mit allen Verkehrsunternehmen Dresdens und der Region sowie vielen Partnern zum sechsten Entdeckertag am Freitag, 21. April, ein.

mehr
Frost gefährdet Rebstöcke
Sächsische Winzer haben in der Nacht die angekündigten Feuer in einigen Weinbergen entzündet.

Sächsische Winzer haben in der Nacht die angekündigten Feuer in einigen Weinbergen entzündet. Damit sollten die weit ausgetriebenen Reben vor Frostschäden geschützt werden. Das Staatsweingut Schloss Wackerbarth hatte 200 Feuerstellen auf besonders gefährdeten Lagen geplant.

mehr
Prozess:
Die rechtsextreme „Gruppe Freital“ soll noch weitere Anschläge geplant und dabei auch politische Gegner ins Visier genommen haben.

Die rechtsextreme „Gruppe Freital“ soll noch weitere Anschläge geplant und dabei auch politische Gegner ins Visier genommen haben. Eine früher ermittelnde Staatsanwältin berichtete am Mittwoch im Prozess am Oberlandesgericht in Dresden von damaligen Aussagen von Maria K.

mehr
Sächsische Schweiz
Die Tourismussaison hat in der Sächsischen Schweiz begonnen. Um den Gästen einen angemessenen Service zu bieten, suchen Gastronomen Fachkräfte.

Die Tourismussaison hat in der Sächsischen Schweiz begonnen. Um den Gästen einen angemessenen Service zu bieten, suchen Gastronomen Fachkräfte. Und nicht nur sie, auch die Hotellerie hat mit Personalproblemen zu kämpfen

mehr
Bessere Optik für die Altstadt

Mit einem Gestaltungshandbuch möchte die Stadt Pirna künftig die Außengastronomie, Warenauslagen und Aufsteller vor den Geschäften regeln.

mehr
Weingut
Aus Angst vor Spätfrösten in den kommenden Nächten will das Staatsweingut Schloss Wackerbarth in den Weinbergen hunderte kleine Feuer entfachen.

Sachsens Winzer rüsten sich gegen drohende Spätfröste in den nächsten Tagen. „Die Winzer sind vorbereitet“, sagte der Vorsitzende des Weinbauverbandes, Lars Klitzsch am Dienstag. Mancherorts gebe es bereits erste Austriebe an den Rebstöcken. Dann könnten Temperaturen um den Gefrierpunkt das Gewebe schädigen.

mehr
Streit in der sächsischen Klettererzunft
Klettern im Elbsandsteingebirge beruht auf einer eigenen Kletterethik: zur Sicherung dienen vorrangig Seilschlingen, die an der Felsstruktur angebracht werden.

Der Sächsische Bergsteigerbund möchte an den Felsen der Johanniswacht zusätzlich 60 Sicherungsringe in den Fels bohren. Das stößt bei Traditionalisten der sächsischen Kletterethik auf Kritik.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Bad Schandau feierte große Konzertparty
Chartstürmer Wincent Weiss begeisterte die Massen auf der Elbwiese unterhalb der Toskana-Therme in Bad Schandau.

Zum Osterfeuer kamen dieses Jahr rund 7000 Besucher nach Bad Schandau. Für den Massenansturm sorgten die Konzerte von Wincent Weiss und Stereoact.

mehr
Elbsandsteingebirge
Hartmut Landgraf im elbsandsteingebirge

Der Forststeig soll künftig als neue 100 Kilometer-Route Wanderer ins sächsisch-böhmische Grenzland locken. Damit zum geplanten Start in einem Jahr alles glatt geht, machen sich jetzt die ersten Wanderprofis auf die Strecke.

mehr
Kanalarbeiten
Verkehrsteilnehmer müssen sich ab dem 18. April auf Behinderungen an der Meißner Straße einstellen

Verkehrsteilnehmer müssen sich ab dem 18. April auf Behinderungen an der Meißner Straße einstellen. Zwischen Friedsteinstraße und der Wackerbarthstraße wird der Abwasserkanal durch die Firma WSR GmbH neu verlegt. Das teilt die Stadtverwaltung auf der Internetseite mit.

mehr
Betriebserlaubnis verlängert
Die im Herbst vergangenen Jahres als unumstößlich feststehende Schließung der Gaststätte auf dem großen Winterberg ist erst mal vom Tisch.

Unmittelbar vor dem Osterfest kommt aus der Sächsischen Schweiz eine richtig gute Nachricht, die insbesondere bei Wanderfreunden viel Freude auslösen wird: Die im Herbst vergangenen Jahres als unumstößlich feststehende Schließung der Gaststätte auf dem großen Winterberg ist erst mal vom Tisch.

mehr
Für 60.000 Euro
Sage und schreibe 60,6 Kilogramm wiegt die komplette Ausrüstung eines Feuerwehrmannes.

Sage und schreibe 60,6 Kilogramm wiegt die komplette Ausrüstung eines Feuerwehrmannes, welcher mit Atemschutz ausgestattet ist. Allein die Atemschutztechnik bringt 18,5 Kilogramm auf die Waage. Das Gewicht ist unter anderem ein Grund, warum die Coswiger Feuerwehr eine neue Atemschutzausrüstung anschaffen möchte.

mehr
Anzeige

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Jetzt gratis spielen im Spieleportal von DNN.de! mehr

26.04.2017 - 12:00 Uhr

Mit Mentalität und neuer Körpersprache möchte Dynamo Dresden am kommenden Freitag beim VfL Bochum nach zuletzt drei erfolglosen Partien in Serie wieder einen Sieg einfahren.

mehr