Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Google+
Probleme mit dem Pferd: Vielleicht sind die Zähne Schuld

Tiere Probleme mit dem Pferd: Vielleicht sind die Zähne Schuld

Regelmäßge ärztliche Kontrollen sind bei Tieren wichtig. Dazu gehört auch das Gebiss. Zahnschmerzen können ein Pferd beispielsweise völlig aus dem Takt bringen.

Voriger Artikel
Degus brauchen aufwendig gestaltetes Zuhause
Nächster Artikel
Untergewichtigen Jungigeln hilft ein Futterplatz im Garten

Einem Pferd soll routinemäßig nach einem Jahr der Zahnstein entfernt werden.

Quelle: Roland Weihrauch

Bonn. Ist ein Pferd plötzlich beim Reiten nicht mehr so locker, gerät aus dem Takt und wirkt blockiert, dann muss das nicht direkt ein Rückenproblem sein. Auch die Zähne oder der Kiefer können solche Probleme verursachen, erläutert der Verbraucherinformationsdienst aid.

Beispielsweise eine Fehlstellung der Zähne kann sich auf den Unterhals des Tieres, das Genick und den Kopf auswirken. Auch ein ungleichmäßiger Abrieb der Zähne oder Knirschen mit den Zähnen beim Reiten kann zu Problemen führen. Hält das Pferd seinen Hals falsch, beeinträchtigt das wiederum die Rückenmuskulatur.

Halter lassen Zähne und Kiefer des Tieres deshalb nach Möglichkeit zweimal im Jahr von einem Spezialisten überprüfen. Auch bei plötzlichen - und unerklärlichen - Problemen beim Reiten, kann unter Umständen ein Pferdedentalpraktiker helfen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Tiere
  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr