Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Google+
Hundepfoten brauchen im Winter manchmal Pfotenschuhe

Tiere Hundepfoten brauchen im Winter manchmal Pfotenschuhe

Die Haut an Hundepfoten ist mitunter sehr empfindlich. Vor allem im Winter bei Eis, Schnee und Streugut sollten Halter überlegen, ob sie die Pfoten des Vierbeiners nicht besonders schützen sollten.

Voriger Artikel
Staupe: Hunde brauchen wieder Impfschutz
Nächster Artikel
Katzenhalter sollten vor Allergiker-Besuch gründlich saugen

Spezielle Schuhe schützen empfindliche Hundepfoten im Winter vor Streusalz.

Quelle: Florian Schuh

Berlin. Rollsplit, Eis und Streusalz machen Hundepfoten schwer zu schaffen. Hat ein Vierbeiner besonders empfindliche Pfoten, helfen ihm spezielle Schuhe.

Sogenannte Pfotenschuhe könnten einer Reizung vorbeugen, erläutert die Tierschutzorganisation Aktion Tier. Auch wenn ein Hund schon Risse an den empfindlichen Ballen hat, helfen solche Schuhe beim Verheilen. Denn wenn Streusalz in die Risse gelangt, würde es mit der Heilung noch länger dauern.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Tiere
  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr