Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Geschützt schwimmen im Meer: Erstes Hafenbecken-Bad in Dänemark

ANZEIGE Geschützt schwimmen im Meer: Erstes Hafenbecken-Bad in Dänemark

In der Nordsee schwimmen, ohne dabei von Wellen oder Strömungen gestört zu werden? Im neuen Hafenbecken-Bad, das in Vorupör errichtet wird, ist dies bald Realität.

Vorupör liegt südlich von Klitmöller an der dänischen Nordsee. Es wird das erste Bad seiner Art in Dänemark sein! Große Wellen werden von einer Mauer gestoppt, die entlang der existierenden Mole gebaut wurde. Gleichzeitig kann das Wasser von der Nordsee durch mehrere Lücken strömen, sodass ein regelmässiger Salzwasser-Austausch gewährleistet ist.

Das große Becken wird aufgeteilt in den Schwimmbereich mit 1-2 Metern Tiefe, einem Wasserpolo-Feld sowie eine abgegrenzte Fläche für Kajaks. Die Natur und Umgebung werden in die Anlage integriert sein. So wird eine Dünenlandschaft Windschutz zur einen Seite hin bieten. Gegenüber türmt sich ein künstlicher Sandberg auf, dessen Spitze auch als Aussichtplattform genutzt werden kann. Zudem ist eine Schwebebahn in Planung, die von der Dünenseite teilweise über das Hafenbecken führen soll.

Holzpfähle, die wie überdimensionale Zahnstocher aus dem Boden ragen, sollen unter anderem als Befestigungen für Hängematten dienen. Sitztreppen aus Beton bilden den Rahmen rund um die Hafenbecken-Anlage. Auch außerhalb des Wassers wird zu Spiel und Spaß eingeladen, beispielsweise mit einem Sand-Fußballfeld, Beach-Volleyball oder Outdoor-Fitness mit Geräten. Umkleidemöglichkeiten und Toiletten sind selbstverständlich in ausreichenden Mengen vorhanden. Sogar eine Sauna wird geboten, die sich insbesondere an die hartgesottenen Winter-Schwimmer richtet.

Die Anlage ist leicht zugänglich und barrierefrei gebaut, ein nahe gelegener Parkplatz rundet das Angebot ab. Bereits vorher existierende Fischerhütten wurden selbstverständlich in das Projekt integriert, das sich über eine Fläche von insgesamt 4.500 Quadratmetern erstreckt.

Vorupör gehört zur Region Thy, die sich zwischen der Nordsee und dem Limfjord im Nordwesten Jütlands befindet. Große Wälder, ursprüngliche Dünenlandschaften und endlos lange Strände charakterisieren das Gebiet, in dem sich auch ein herrlicher Nationalpark befindet. Eine ruhige und idyllische Umgebung, die wie geschaffen für einen erholsamen Ferienhaus-Urlaub ist.

Das frühere Fischerdörfchen Vorupör, in dem die Fischer noch ihre Boote an den Strand ziehen,  gilt als Geheimtipp unter den Dänemark-Urlaubern. Wer mehr Action sucht, sollte in das ca. 14 Kilometer nördlicher gelegene Klitmöller, DEM Surfer-Hotspot des Landes reisen. Etwas mehr als 20 Kilometer entfernt liegt das hübsche Städtchen Thisted am Limfjord.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Reise
Gewinnspiele
  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr