Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Allein reisende Kinder: Das bieten die Airlines

Tourismus Allein reisende Kinder: Das bieten die Airlines

Für Eltern ist das ganz schön nervenaufreibend: Ihr Kind muss alleine eine Flugreise antreten. Gut, dass die Airlines speziell für diesen Fall einen Begleitservice anbieten. Aber was umfasst der eigentlich, und wie viel kostet das Ganze?

Voriger Artikel
Norwegian Cruise Line: All-Inclusive für deutsche Gäste
Nächster Artikel
Grönland-Reise mit der "Sea Spirit"

Muss ein Kind alleine einen Flug antreten, bieten viele Airlines wie auch die Lufthansa einen Begleitservice.

Quelle: Lufthansa/Dominik Mentzos

Frankfurt/Main. Allein reisende Kinder müssen in einem bestimmten Alter bei vielen Airlines einen Begleitservice buchen. Die wichtigsten Informationen zu dem Service im Überblick:

Lufthansa:  Bei Lufthansa dürfen Kinder ab fünf Jahren alleine reisen - aber zwischen fünf und elf Jahren müssen Eltern dann den Begleitservice für sie buchen. Danach ist der Service optional, teilt die Airline mit. Auf Strecken innerhalb Deutschlands und Europas werden 40 Euro dafür fällig, auf den Langstrecken 80 Euro. Der Service kann nicht online, sondern muss über die Hotline von Lufthansa oder das Reisebüro gebucht werden.

In München und Frankfurt gibt es gesonderte Check-in-Schalter für die Kinder, an den übrigen Airports checken sie an den normalen Schaltern ein. Wichtig ist, dass die Eltern alle nötigen Dokumente vorbereiten - dazu gehört unter anderem ein Betreuungsformular, der Reisepass oder Kinderausweis und je nach Zielland die Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten, dass das Kind alleine reisen darf.

Germanwings

: Die Lufthansa-Tochter Germanwings bietet den Betreuungsservice ebenfalls für Kinder zwischen fünf und elf Jahren auf innerdeutschen Direktverbindungen und Direktverbindungen aus Deutschland nach Zürich oder Wien. Online ist die Buchung auch hier nicht möglich: Sie erfolgt über das Call Center oder den Flughafenschalter. Mindestens zwei Stunden vor Abflug sollte das Kind am Check-in-Schalter sein, dort bekommt es einen Umhängebeutel mit den wichtigen Dokumenten.

Wie bei Lufthansa braucht es auch bei Germanwings ein Betreuungsformular - in dreifacher Ausführung. Am Zielort bringt ein Servicemitarbeiter das Kind schließlich zum berechtigten Abholer - dieser muss sich ausweisen können. Pro Strecke und Kind fallen für den Service 50 Euro an.

Air Berlin: Für unbegleitete Kinder ist der Service bei der Airline zwischen fünf und elf Jahren verpflichtend. "Eine Anmeldung ist bis 30 Stunden vor Abflug möglich", erklärt eine Sprecherin. Die Preise liegen bei 50 Euro für innerdeutsche Strecken, für die Kurz- und Mittelstrecke innerhalb Europas fallen 70 Euro an, für die Langstrecke 100 Euro. Der Ablauf ist dem der anderen Airlines ähnlich: Das Kind wird von einer Begleitperson zum Check-in gebracht, dort in Empfang genommen und durch die Sicherheitskontrolle begleitet, bis es der Bord-Crew übergeben werden kann.

Am Zielort kümmert sich ein Bodenmitarbeiter weiter um das Kind und übergibt es an den vorher benannten Abholer, der sich ausweisen muss. Buchbar ist die Begleitung telefonisch über das Service Center, aber nicht online. Erkennbar sind die allein reisenden Kinder auch bei Air Berlin an der Umhängetasche mit den Buchstaben "UM" - das steht für "Unaccompanied Minor". "Das ist bei allen Airlines gleich."

Wollen Eltern noch mehr Sicherheit, hat Air New Zealand seit kurzem etwas im Angebot: Dort können alleinreisende Kinder jetzt mit einem Armband inklusive Chip reisen. Dieser wird unterwegs an wichtigen Stationen gescannt - kurze Textnachrichten gehen dann an bis zu fünf ausgewählte Kontakte, teilt die Fluggesellschaft mit. Der Service steht Kindern zwischen fünf und elf Jahren automatisch zur Verfügung, Jugendliche bis 16 können sich dafür anmelden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Reise
Gewinnspiele
  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr