Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Airline-News: Mehr Ziele und größere Beinfreiheit

Tourismus Airline-News: Mehr Ziele und größere Beinfreiheit

Island, Zypern oder Libanon: Die Fluggesellschaft Germania baut ihre Ziele im Sommer 2016 stark aus. Und in der Kabine verschafft auch Ryanair seinen Gästen mehr Bewegungsmöglichkeiten - vor allem in puncto Beinfreiheit.

Voriger Artikel
Lufthansa: Elektronischer Chip statt Gepäckanhänger
Nächster Artikel
Falträder dürfen meist kostenlos in der Bahn mitfahren

Tunesien oder Kreta? Diese neuen Ziele fliegt die Fluggesellschaft Germania im Sommer 2016 vom Flughafen Rostock-Laage an.

Quelle: Bernd Wüstneck

Viele neue Germania-Ziele im Sommer 2016

Die Fluggesellschaft Germania fliegt im Sommer 2016 mehrere neue Ziele von Deutschland aus an. Ab Bremen geht es zum isländischen Hauptstadtflughafen Keflavik und ins türkische Adana. Madeira steht neu ab Hamburg im Flugplan. Zweimal wöchentlich geht es aus der Hansestadt außerdem nach Rhodos und Beirut. Die libanesische Hauptstadt wird zudem neu ab München angeflogen. Ab Münster/Osnabrück geht es ins bulgarische Burgas. Ab Rostock-Laage starten Flüge nach Enfidha in Tunesien, Varna am Schwarzen Meer und Heraklion auf Kreta. Germania fliegt zum ersten Mal auch ab Stuttgart, und zwar nach Larnaka auf Zypern.

Billigflieger Norwegian will Langstrecke ausbauen

Funktioniert das Konzept des Billigfliegers auf der Langstrecke? Diese Frage wird heftig diskutiert, einige Fluggesellschaften sind daran gescheitert. Die Low-Cost-Airline Norwegian allerdings glaubt an die Idee und will sich langfristig auf die Langstrecke konzentrieren. Das sagte CEO Björn Kjos dem britischen Portal "Travel Weekly".

Zweite tägliche Emirates-A380-Verbindung zwischen Dubai und Frankfurt

Emirates bedient ab Januar 2016 eine zweite tägliche Verbindung zwischen Frankfurt und Dubai mit dem Airbus A380. Bislang wird nur für einen der drei täglichen Flüge das größte Passagierflugzeug der Welt genutzt, erklärte die Airline. Die zwei täglichen München-Flüge werden bereits mit dem A380 bedient, ebenso wie ein täglicher Düsseldorf-Flug. Dubai ist das internationale Drehkreuz der Golf-Airline Emirates.

Ryanair bietet Gästen künftig mehr Beinfreiheit

Ryanair will Gästen mehr Beinfreiheit bieten: In Flugzeugen der Klasse Boeing 737, die ab kommenden Januar ausgeliefert werden, soll es dank dünnerer Sitze mehr Platz geben. Das berichtet die Plattform Aerotelegraph. Größere Gepäckfächer versprächen außerdem mehr Raum beim Aufstehen. Auch das Aussehen seiner Flugzeugkabinen will die Airline demnach verändern: Die Sitze werden in ein dezentes Dunkelblau gekleidet.

Sri Lankan Airlines bietet Notausgang-Sitze gegen Gebühr an

Mehr Beinfreiheit in der Economy Class will Sri Lankan Airlines seinen Kunden gegen Aufpreis ermöglichen. Die Sitze am Notausgang in der Reihe 50 auf den Plätzen A, C, H und K sind nun gegen eine Gebühr von 50 US-Dollar (rund 44 Euro) pro Flug buchbar. Reserviert werden kann bis drei Stunden vor Abflug per Telefon (069/90 43 900) oder E-Mail (fra.reservations@srilankan.com). In einigen Monaten soll die Buchung auch online möglich sein, kündigte die Airline an.

United rüstet First Class mit neuen Sitzen aus

United Airlines baut in mehr als 200 Kurz- und Mittelstreckenflugzeugen neue Sitze in die First Class ein. Zunächst werden die Airbus A319 umgerüstet, kündigte das Unternehmen an. Bis 2016 sollen die übrigen Maschinen bestückt sein. Die neuen Sitze sind 53 Zentimeter breit und verfügen unter anderem über einen Klapptisch mit Tablet-Halterung, so dass Reisende gleichzeitig speisen und ihren Computer bedienen können.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Reise
Gewinnspiele
  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr