Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Schmuck im Büro: Was passt?

ANZEIGE Schmuck im Büro: Was passt?

Schmuck aus Gold, Silber und anderen Materialien wird schon seit geraumer Zeit als Modeaccessoire verwendet. Doch nicht alle Schmuckstücke sind passend für jede Gelegenheit.

Besonders im beruflichen Alltag ist es ratsam, auf stilvollen, der jeweiligen Gegebenheit angepassten Schmuck, welcher mit dem Kleidungsstil harmoniert, zu achten. Gerade am Arbeitsplatz gilt es, je nach Branche, Unternehmen und eigener Tätigkeit, die passenden Accessoires zu wählen.

Schmuckregeln - Abhängig von Firma und Position

Wie viel Schmuck bei der Arbeit getragen werden kann, kommt auf das jeweilige Unternehmen und auch auf die Position an. Konservative Betriebe dulden in der Regel nur dezenten Gold- und Silberschmuck, Eheringe und unauffällige Ohrclips. Insbesondere als Mitarbeiter, der mit Kunden in Kontakt steht, hat man genaustens auf sein Erscheinungsbild zu achten – inklusive Schmuck. Jüngere Unternehmen aus kreativen Branchen sind beim Thema Schmuck meist etwas nachsichtiger, gerade dann, wenn man nicht im Kundenservice tätig ist. Hier passen, je nach Tätigkeit, eventuell auch etwas flippigere, modische Schmuckstücke. Besonders in kreativen oder künstlerischen Berufen ist auffälliger Schmuck zum Teil sogar erwünscht. Da trifft es sich gut, dass man aktuelle Schmuck-Trends günstig online kaufen kann.

Tipps zum Tragen von Schmuck

Der Schmuck-Knigge erlaubt bis zu vier Schmuckstücke bei Frauen. Diese sollten dabei vom Gestaltungsstil her zueinanderpassen. Genauso verhält es sich mit buntem Modeschmuck. Hier gilt: „Weniger ist mehr.“ Feingliedrige Ketten mit unaufdringlichen Anhängern und dazu passende Ohrstecker sind stets die sichere Wahl. Im Zweifelsfall lieber ein Schmuckstück weglassen oder nur ein einzelnes auffälliges tragen und auf den Rest verzichten.

Männer beschränken sich beim Thema Schmuck im Idealfall auf den Ehering und eine Uhr. Edle Manschettenknöpfe passen zu Anzügen in schlichten Farben jedoch stets gut und dürfen getragen werden.

Was Frau und Mann im Büro nicht tragen können

Frauen sollten im beruflichen Alltag auf üppige, bis auf die Schultern fallende Ohrringe verzichten. Große, schwere Ketten oder allzu bunte, auffällige Accessoires sind ebenso zu vermieden. Der Büro-Dresscode für heiße Sommertage untersagt zudem sichtbaren Fußschmuck und Piercings.

Männer sollten generell auf sichtbare Ketten, Piercings, Ohrringe und Vereinsanstecker, wie vom favoritisierten Fußballverein oder Kegelclub, verzichten.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lifestyle
  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr