Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Mode für den Mann von Welt 2013

ANZEIGE Mode für den Mann von Welt 2013

Die neuen Trends für den Herren sind im Anmarsch. Wer 2013 in Sachen Mode nicht hinterher hinken möchte, sollte spätestens jetzt auf die Catwalks der Designer schielen, die in diesem Jahr den Ton angeben.

Zugegeben, nicht alle Outfits, die in den Metropolen der Welt zur Schau getragen werden, sind auch wirklich immer alltagstauglich. Doch es schadet nie, sich von den großen Modemachern inspirieren zu lassen.

Auch Woolrich setzt 2013 auf Muster, Prints und Military

Nicht nur die Damenmode wartet in diesem Jahr mit floralen und nicht alltäglichen Prints auf, auch der edle Zwirn für den Mann lässt immer öfter die Macht der Blüte sprechen. Wer sich für diesen Trend begeistern kann, sollte es jedoch nicht übertreiben. Das eine oder andere Hemd mit Blumenprint darf es schon sein, doch hier tritt auf jeden Fall die Regel "weniger ist mehr" in Kraft. Nichtsdestotrotz sind Prints derzeit ganz stark angesagt und peppen in diesem Jahr nicht nur Jacken, Pullover und Taschen auf, sondern auch Hosen. Nicht totzukriegen ist auch der gute alte Military-Style, der in den nächsten Monaten ein regelrechtes Revival erlebt. Von der Bomberjacke, bis zum Camouflagehemd, bis hin zu Militärstiefel ist alles erlaubt. Gerne darf der Militär-Look auch mit eleganteren Kleidungsstücken kombiniert werden. Nur ungern verzichtet man(n) auf seine heiß geliebten Sneakers. Muss er auch nicht, denn Sportschuhe ala New Balance sind extrem angesagt. Dabei gilt: Je knalliger die Farbe, desto besser. Die Besonderheit: 2013 dürfen Sneakers auch zu Anzügen getragen werden. Vielleicht sollten Sie auf diesen Trend nicht unbedingt für ein Bewerbungsgespräch zurückgreifen, doch für sonstige Anlässe sind sportliche Schuhe, kombiniert mit Anzügen auf jeden Fall salonfähig. Es darf sogar ein High-Top-Sneaker sein. Es sei den Herren jedoch ans Herz gelegt, dass er darauf achtet, dass die Hosenbeine nach unten hin eher eng verlaufen. Man will sich ja nicht unbedingt einen teuren Anzug ruinieren.

Bordeaux erobert die Herren-Garderobe

Sie waren bisher der Meinung, dass Ihnen die Farbe Rot nicht steht oder die Farbe der Liebe ist Ihnen zu knallig? Das gilt vielleicht für ein grelles Rot, doch ein dunkles Bordeauxrot befanden die großen Modemacher für absolut akzeptabel. Allerdings sollte es nur mit schlichten Farben wie Schwarz oder Grau get

agen werden. Gerne auch zu grau melierten Kleidungsstücken. Auch Designermarken wie Woolrich greifen dieses Thema in diesem Jahr sehr oft auf. Allgemein und besonders in Sachen Oberbekleidung und Herrenhosen wird mit Farben allerdings eher vorsichtig umgegangen. Mit Ausnahme von sportlicher Kleidung, diese darf getrost etwas schriller ausfallen. Bei eleganter Herrenmode ist ein Farbtupfer jedoch absolut ausreichend. Man soll es nicht für möglich halten, doch auch klassische weiße und graue Anzüge mischen im Jahr 2013 wieder mit. Wenn dieser Look dann auch noch mit schwarzen Schuhen und einem farblich passenden Hemd abgerundet wird, machen Sie die Straße im Nu zu Ihrem persönlichen Catwalk. Wer nach einem passenden Accessoire Ausschau hält, muss sich unbedingt wieder mit dem Rucksack anfreunden, denn der ist in fast allen Kollektionen vertreten. An diesen Trend ist jedoch eine kleine Bedingung geknüpft: Es sollte sich um Markenware wie z.B.Woolrich, Louis Vuitton oder Neil Barret handeln. Ansonsten gilt wie immer die Regel: Alles kann, nichts muss!

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lifestyle
  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr