Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+
Klassisches Herrenoutfit

Mode Klassisches Herrenoutfit

Auf die richtige Auswahl kommt es an. Auch Männer sollten auch ihre Garderobe achten. Wie viele Farben in Kombi gehen? Welche Muster passen? Wenn man ein paar Grundregeln befolgt, sollte Mann nicht daneben liegen.

Voriger Artikel
Richtige Haarfarbe passend zur Jahreszeit auswählen
Nächster Artikel
Gerades Hosenbein kaschiert kräftige Waden

Auch Männer sollten auf die richtigen Variationen acht geben.

Quelle: Sebastian Gollnow

Flein. Das klassische Herrenoutfit sollte nie mehr als drei Farben und zwei Muster haben. "Wenn man einen blauen Anzug und ein hellblaues Hemd trägt, darf zum Beispiel die Krawatte höchstens noch eine weitere Farbe haben", erklärt die Etikette-Expertin Carolin Lüdemann.

Insgesamt sollte das Outfit nie mehr als neun sichtbare Teile haben: Schuhe, Socken, Hose, Gürtel, Hemd, Sakko, Krawatte sind in der Regel gesetzt. Kommen dann noch Ehering und Brille hinzu, sind die neun Teile bereits erreicht. "Einstecktuch oder Manschettenknöpfe gehen dann eigentlich schon kaum mehr", so Lüdemann.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lifestyle
  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr