Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Aktuelles
Arbeit
Wenn man nicht mehr in der Lage ist, voll oder überhaupt zu arbeiten, setzt sich eine Abwärtsspirale in Gang - finanzielle Folgen drohen. Davor soll die Erwerbsminderungsrente bewahren. Foto: Julian Stratenschulte

Krankheit oder ein Unfall können einem Arbeitsleben ein jähes Ende setzen. Und dann? Wenn ein Arbeitnehmer nicht mehr in der Lage ist, seinen Job zu machen, kann er Erwerbsminderungsrente beantragen.

mehr
Arbeit
Feedback-Gespräche sind nicht immer angenehm. Doch im besten Fall motivieren sie den Mitarbeiter zu neuen Leistungen.

Konstruktive Rückmeldung an Kollegen und Angestellte zu geben, ist gar nicht so leicht. Schnell schwingen Emotionen mit, oder die gut gemeinten Worte werden missverstanden. Feste Feedbackregeln helfen, die wichtigen Worte richtig zu transportieren - und auch anzunehmen.

mehr
Arbeit
Etwa jeder Dritte hat in seinem letzten Urlaub die Dienst-Mails gecheckt. Doch die ständige Erreichbarkeit empfinden viele als belastend.

Arbeiten im Park, auf dem Sofa oder einfach mal früher nach Hause gehen und sich später wieder einschalten - die dank moderner Kommunikationsmittel mögliche Flexibilität wird in der Arbeitswelt gefeiert. Doch es zeigen sich mehr und mehr Kehrseiten.

mehr
Arbeit
Prof. Hubert Wandjo ist Businessdirektor und Geschäftsführer der Popakademie Baden-Württemberg. Foto: Popakademie Baden-Württemberg

Talentscout, PR-Agent, Musikproduzent oder doch als Künstler auf der Bühne stehen? Die Popmusikbranche ist ein beliebtes Berufsfeld mit vielfältigen Möglichkeiten. Gradlinige Karrieren gibt es aber kaum.

mehr
Arbeit
Junge Menschen sollen sich in Jugendberufsagenturen wohl- und ernst genommen fühlen.

Jugendliche mit Problemen beim Übergang von der Schule zum Job werden häufig von einem Ansprechpartner zum nächsten geschickt. Jugendberufsagenturen sollen die Hilfsangebote bündeln. Doch nicht überall funktioniert das gleich gut.

mehr
Arbeit
Die Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker bleibt gefragt.

In Deutschland gibt es mehr als 350 Ausbildungsberufe, doch ein Großteil der Bewerber konzentriert sich auf eine enge Auswahl. Da bleibt manche Berufsperle mit guten Perspektiven unentdeckt.

mehr
Arbeit
Wer sich während der Ausbildung für einen Auslandsaufenthalt entscheidet, hat einen Hingucker im Lebenslauf und macht sich für künftige Arbeitgeber attraktiv. Foto: Christin Klose

Ein Auslandsaufenthalt während der Ausbildung? Viele denken, dass so etwas nur bei Studenten möglich ist. Doch auch für Azubis gibt es Optionen. Wer ein paar Wochen oder Monate im Ausland verbringt, lernt andere Arbeitsweisen kennen und hat einen Hingucker im Lebenslauf.

mehr
EU
Nach dem Brexit-Votum befürchten viele Deutsche, die in Großbritannien studieren, höhere Studiengebühren.

Renommierte britische Unis sind ein Multi-Kulti-Treff: Hier tummeln sich Wissbegierige aus der ganzen Welt. Nach dem Brexit könnte sich das gravierend ändern - mit Folgen auch für Deutschland.

mehr
Arbeit
Wem das bei der Arbeit passiert, sollte den Kollegen zur Rede stellen.

Ein Professor gibt die Idee eines Doktoranden in einem Paper als seine eigene aus. Ein Kollege hält einen Vortrag mit Folien - doch die sind gar nicht von ihm. Ideenklau kommt im Beruf immer wieder vor. Wie kann man sich wehren?

mehr
Arbeit
Die Krebserkrankung hat Christiane Poels ganzes Leben umgekrempelt. Aber sie kann ihr im Nachhinein auch Gutes abgewinnen. Sie achtet nun stärker auf sich und ihre Bedürfnisse. Foto: Carmen Jaspersen

Krebs verändert das ganze Leben - und oft ist danach auch im Beruf nichts mehr so wie vorher. Wer nach der Krankheit in den Job zurückkehrt, sollte gut in sich hineinhören. Mancher mutet sich zu früh zuviel zu.

mehr
Arbeit
Hermann Arnold ist Gründer und ehemaliger Geschäftsführer des Schweizer Softwareunternehmens Haufe-umantis. Vor drei Jahren hat er seine Führungsrolle freiwillig abgegeben. Foto: Haufe-umantis AG

Wer im Job freiwillig kürzertritt, dem haftet oft der Makel des Scheiterns an. Doch manchmal bringt gerade ein Rückschritt Mitarbeiter und Firma nach vorn. Welche Möglichkeiten gibt es, auf der Karriereleiter einen Schritt zurückzugehen?

mehr
Arbeit
Trotz Problemen im Beruf die Zuversicht nicht zu verlieren: Resiliente Menschen schaffen das besser als andere. Doch jeder kann etwas dafür tun, seine innere Widerstandskraft zu stärken. Foto: Monique Wüstenhagen

Manche Menschen lassen sich einfach nicht unterkriegen: Selbst wenn sich die Probleme häufen, bewahren sie einen kühlen Kopf. Vor allem im Beruf ist das eine sehr gute Fähigkeit. Resilienz nennen Wissenschaftler diese innere Stärke. Kann man sie trainieren?

mehr
DNN Job

Mit DNN-Job.de finden Sie Ihren Traumberuf. mehr

  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr