Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Google+
Karriere
Meister-Bafög
Als Meister ist es möglich, Aufträge zu erteilen, Lehrlinge auszubilden und neue Herausforderungen anzunehmen. Quelle: fotolia.de © industrieblic

Viele Gesellen, die in Handwerksberufen arbeiten, befassen sich früher oder später mit der Frage, ob sie eine Fortbildung an der Meisterschule absolvieren möchten. Dabei geht es nicht nur um die eigenen Fähigkeiten und Kenntnisse, sondern um zeitliche und finanzielle Aspekte. Was beachtet werden muss und warum sich der Aufstieg lohnt, zeigt dieser Artikel.

mehr
Arbeit
Wer sich wegbewerben will, sollte alles dafür Notwendige in seiner Freizeit machen, um Ärger mit dem alten Arbeitgeber zu vermeiden. Foto: Christin Klose

Wollen Mitarbeiter von ihrem alten Arbeitgeber weg und bewerben sich, stehen sie bald vor einer heiklen Situation: Wie nimmt man Vorstellungsgespräche wahr, wenn man den ganzen Tag bei der Arbeit ist? Und wann kommuniziert man mit dem neuen Arbeitgeber?

mehr
Arbeit
Bei dem Treffen Bits & Pretzels kamen im September in München viele Start-up-Gründer zusammen. Frauen sind in der Szene jedoch noch in der Unterzahl.

Europäische Start-ups wollen durch Internationalisierung konkurrenzfähig bleiben. Von der EU fordern die Jungunternehmer dafür bessere politische Rahmenbedingungen und eine "Digitalunion". Unverändert bleibt die niedrige Frauenquote bei den Gründern.

mehr
Schulen
Smartphones können in Schulen auch als Lernmittel dienen.

An den meisten Thüringer Schulen sind Handys im Unterricht derzeit unerwünscht. Bildungsministerin Klaubert ermuntert Lehrer nun dazu, Smartphones auch als Lernmittel zu nutzen.

mehr
Arbeit
Wer im Innern mit seinem Job abgeschlossen hat, ist oft deutlich weniger leistungsfähig. Foto: Monique Wüstenhagen

Wirkt ein Mitarbeiter unmotiviert und antrieblos, kann eine psychische Erkrankung dahinter stecken. Womöglich hat er aber auch mit dem Job abgeschlossen und sucht nach neuen Arbeitsmöglichkeiten. Experten geben Hinweise, wie Chefs sich verhalten sollten.

mehr
Arbeit
Als Martina Warning sich selbstständig machte, war für sie und ihre Geschäftspartnerin klar, dass in der Kommunikationsagentur Platz für einen Bürohund ist. Inzwischen sind es zwei. Foto: Markus Scholz

Für viele Menschen ist der Hund ein treuer Begleiter. Doch wer den ganzen Tag bei der Arbeit verbringt, kommt schnell zur Frage: Wo bleibt mein Hund? An der Seite des Besitzers, könnte die Antwort lauten. Denn Hund, Besitzer und Unternehmen können davon profitieren.

mehr
Ausbildung
Das Schulabschluss-Zeugnis kann durchaus Auswirkungen auf die Lehrstellensuche haben.

Mit mäßigen Noten gerade so einen Schulabschluss bekommen und dann auf Lehrstellensuche gehen? Ein schwieriges Unterfangen - Firmen wollen doch eher Einserkandidaten in ihren Reihen haben. Oder?

mehr
Arbeit
Führungskräfte verdienten in Deutschland durchschnittlich 122 000 Euro im Jahr 2015.

Chefs verdienen mehr als normale Angestellte. Im Vergleich zu 2015 verdienten deutsche Führungskräfte sogar noch mehr. Vor allem ein Posten als Bereichsleiter lohnt sich.

mehr
Arbeit
6: Wohin man am Arbeitsplatz auch schaut: Fast überall niest jemand. Um trotzdem fit zu bleiben, hilft es, die Tastaturen öfter zu desinfizieren. Foto: Monique Wüstenhagen

Die Temperaturen sinken - und schon geht das Geschniefe im Büro los. Meist steckt ein Kollege den anderen an. Um sich wirksam vor einer Erkältung zu schützen, helfen ein paar einfache Vorsichtsmaßnahmen.

mehr
Wie werde ich?
Groß- und Außenhandelskaufleute sind unter anderem für die Prüfung der Lagerbestände zuständig.

Wer ein Organisationstalent ist, Spaß am Verkaufen und an Büroarbeit hat, für den ist ein Job als Kaufmann oder –frau im Groß- und Außenhandel sicher spannend. Aber was machen Groß- und Außenhandelskaufleute eigentlich genau, und was sollten Interessenten in Bezug auf Ausbildung und Jobmöglichkeiten wissen?

mehr
Arbeit
Im Alter können Arbeitnehmer in Alterszeit gehen - dabei sind einige Details zu beachten.

Früher wurde die Altersteilzeit von der Bundesagentur für Arbeit unterstützt. Das ist heute nicht mehr so. Dennoch sind einige Unternehmen von der freiwilligen Vereinbarung überzeugt. Angestellte sollten sich vorher aber gut informieren.

mehr
Arbeit
Nicht den Kopf hängen lassen: Negative Gedanken im Job wird man am besten los, indem man sie aufschreibt.

Im Job läuft bei den wenigsten immer alles rund. Geht etwas schief, sollte man jedoch nicht einfach den Kopf in den Sand stecken. Besser ist, die Probleme schriftlich festzuhalten. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Universität Bonn.

mehr
Hochschulen
Rasha Bamatraf kennt die Hürden, die Flüchtlinge vor der Aufnahme eines Studiums in Deutschland meistern müssen.

Rasha Bamatraf muss auf Sylt leben - dabei würde sie zum Studium gern nach Flensburg ziehen. Wie sie leiden zahlreiche Flüchtlinge unter hohen Hürden beim Gang an die Hochschule.

mehr
DNN Job

Mit DNN-Job.de finden Sie Ihren Traumberuf. mehr

  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr