Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+
Zuckerfreie Bonbons: Mundtrockenheit entgegenwirken

Gesundheit Zuckerfreie Bonbons: Mundtrockenheit entgegenwirken

Das fühlt sich unangenehm an: Der Mund ist trocken, die Zunge klebt quasi am Gaumen. Das muss aber nicht sein, denn es gibt einfache Hilfsmittel gegen Mundtrockenheit.

Voriger Artikel
Experten warnen: Kinder von Dicken gefährdet
Nächster Artikel
Plötzliches Auftreten: Allergien bei älteren Menschen

Ist der Mund trocken, hilft ein Schluck Wasser oder ein zuckerfreies Bonbon.

Quelle: David Ebener

Marburg. Wer ständig einen trockenen Mund hat, sollte möglichst gegensteuern: Zum Beispiel lässt sich mit zuckerfreien Bonbons oder Kaugummis der Speichelfluss anregen, rät das Deutsche Grüne Kreuz.

Natürlich sollte man auch darauf achten, genug zu trinken - am besten Wasser, ungesüßte Früchte- oder Kräutertees oder stark verdünnte Saftschorlen. Denn Mundtrockenheit kann das Kauen, Sprechen und Schlucken erschweren und zu Zahnproblemen führen.

Mögliche Ursachen gibt es viele - eine davon sind Medikamente. Zum Beispiel bei Mitteln gegen Blasenschwäche, Antidepressiva, Schlaf- und Beruhigungsmitteln sowie starken Schmerzmitteln und Antibiotika kann als Nebenwirkung Mundtrockenheit auftreten. Betroffene sollten aber keinesfalls auf Verdacht ihre Medikamente absetzen. Stattdessen sollten sie die Beschwerden mit ihrem Arzt besprechen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gesundheit
  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr